Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Maronen - oder auch Esskastanien - haben von Ende September bis in den Januar hinein Saison. Sie sind ein beliebter Schmankerl auf dem Weihnachtsmarkt und haben einen nussigen, leicht süßlichen Geschmack. Wir zeigen euch, wie ihr Maronen zuhause zubereiten könnt, sodass sie genauso lecker schmecken wie vom Weihnachtsmarktstand. Übrigens ist die Esskastanie auch eine natürliche Vitaminquelle.

Menge2 Portionen
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit35 min

Zutaten

 20 Maronen

Zubereitung

Vorbereitung:
1

Mit einer Schere den spitzen Pinsel der Maronen abschneiden.

2

Danach mit einem scharfen Messer ein Kreuz in die Schale der Maronen schlitzen. Dadurch platzen die Maronen bei der großen Hitze nicht auf und lassen sich am Ende leichter schälen.

Variante 1: im Backofen rösten

  1. Die Maronen bei 175 Grad Umluft auf einem Backblech in den Backofen geben. Zusätzlich noch eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen, damit die Maronen beim Rösten nicht austrocknen.
  2. Nach ca. 20 Minuten einen Blick in den Ofen werfen. Haben sich die Stellen, an denen du die Maronen eingeschnitten hast, deutlich geöffnet, sind die Kastanien fertig. Falls das nicht der Fall ist, sollten die Maronen noch 5 bis 10 Minuten länger rösten.
  3. Die fertigen Maronen aus dem Ofen nehmen und vorsichtig schälen. Am besten funktioniert das, wenn sie noch heiß sind. Aber Vorsicht! Finger nicht verbrennen!

Variante 2: im Wasser kochen

Diese Variante eignet sich besonders dann, wenn du die Maronen zu Püree oder Suppe weiterverarbeiten möchtest.

  1. Die Maronen in leicht gesalzenem Wasser für etwa 20 Minuten kochen.
  2. Sie sind fertig, wenn die Schale an den Einschnitten weit aufgeplatzt ist.
  3. Dann kannst du sie aus dem Wasser nehmen und die Schale entfernen.

Variante 3: in der Pfanne braten

  1. Die Maronen ohne Öl direkt in die heiße Pfanne geben.
  2. Bei niedriger Hitze rösten und dabei die Pfanne immer wieder schwenken, sodass die Kastanien nicht anbrennen.
  3. So lange braten bis sich die Schale an den Einschnitten öffnet.

Variante 4: Zuerst kochen, dann rösten

  1. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Maronen ca. 15 Minuten lang in kochendes leicht gesalzenes Wasser geben. Darauf achten, dass alles vollständig mit Wasser bedeckt ist.
  3. Anschließen die Maronen abgießen und auf ein Backblech geben. Für weitere 15 Minuten im Ofen rösten.