AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Meerrettich-Soße ist super schnell und einfach selbst zubereitet. Am besten eignet sich sehr frischer Meerrettich, dann schmeckt die Soße am aromatischsten. Gut dazu passen Tafelspitz oder kalter Braten.

meerrettich-soße

Bildquelle: 13smile - stock.adobe.com

Menge6 Portionen
Arbeitszeit10 minGesamtzeit10 min

Zutaten

 etwa ein Drittel eines frischen Meerrettichs
 75 g Butter
 2 EL Mehl
 375 ml Gemüsebrühe
 225 ml Sahne
 4 Zweige Petersilie
 Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Sonstiges:
Dazu passt:

Zubereitung

1

Zunächst die Butter in einem Topf erhitzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, das Mehl einrühren und leicht anrösten lassen. Nun die Brühe und die Sahne ebenfalls mit in den Topf gießen und alles unter ständigem Rühren circa 2 Minuten köcheln lassen.

2

Nun den Meerrettich putzen und mit einer Küchenreibe fein reiben. Drei Esslöffel der geriebenen Meerrettich-Masse nehmen und zur Soße geben.

3

Die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Solange kochen bis die Soße die gewünschte Konsistenz erreicht - das ist ja bekanntlich von Geschmäckern abhängig. Wer seine Soße eher dickflüssig mag, sollte die Soße etwas länger köcheln lassen.

4

Zum Schluss noch die Petersilie waschen, abtrocknen und fein hacken. Über die Soße streuen und servieren.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.