Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung
Mini-Krapfen

Krapfen gibt es nur zu Fasching? Falsch gedacht! Auch auf einem sommerlichen Buffet oder als kleine Nascherei am Kaffeetisch eignen sie sich perfekt. Versucht unsere kleinen Krapfen!

Menge40 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit1 Std.Gesamtzeit1 Std. 30 min

Zutaten

 500 g Mehl
 170 ml Milch
 1 Würfel Hefe
 2 Eier
 2 Eigelb
 40 g Zucker
 50 g Butter
 Salz und Frittieröl
 300 g Konfitüre
 50 g Zucker

Zubereitung

1

In 100 ml warmer Milch die Hefe zerbröckeln und verrühren. Dann zu 150 Gramm Mehl geben und zu einem Teig verkneten. Mit etwas Mehl bedecken und für 20 Minuten gehen lassen.

2

Eier, Zucker und die beiden Eigelb verrühren und mit der restlichen Milch, dem Mehl sowie dem Vorteig vermengen. Anschließend die Butter dazugeben. Den Teig solange kneten, bis er schön weich ist; dann wieder 30 Minuten ruhen lassen.

3

Aus dem Teig immer je 20 Gramm schwere Teigkugeln abwiegen und zu runden Bällen formen. Auf einem Küchentuch etwas plattdrücken, abdecken und warten, bis sich das Volumen verdoppelt.

4

Das Fett auf 170 Grad erhitzen und die Krapfen nach und nach goldgelb backen. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

5

Zuletzt mit einer Krapfenspritze die Konfitüre hineinspritzen und die Kugeln in Zucker wälzen. Alternativ kann man diese auch mit Puderzucker bestreuen.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.