AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Wir lieben es neue Kürbis-Rezepte auszuprobieren. Unser heutiges Rezept ist perfekt, für alle Pasta-Fans, die nur wenig Zeit haben und neben dem Kochen noch hundert andere Dinge erledigen müssen. Noch dazu ist die Soße einfach himmlisch cremig und so lecker.

pasta-mit-kuerbissoße

©Marzia Giacobbe - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 400 g Kürbis (z.B. Hokkaido)
 1 kleine Zwiebel
 3 Zweige Thymian
 125 ml Gemüsebrühe
 1 Lorbeerblatt
 1 TL Kreuzkümmel
 1 EL Weißweinessig
 1 TL Honig
 Salz und Pfeffer
 500 g Nudeln

Zubereitung

1

Den Kürbis schälen, sofern es sich nicht um einen Hokkaido handelt, faseriges Inneres entfernen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln und abzupfen.

2

Einen Schluck Gemüsebrühe in den Topf geben und die Zwiebeln darin andünsten. Kürbis hinzufügen, kurz mit dünsten und dann die restliche Gemüsebrühe angießen.

3

Lorbeerblatt, Kreuzkümmel und Thymian zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten weich kochen. In der Zwischenzeit 200g Nudeln al dente kochen.

4

Zuletzt Weißweinessig und Honig hinzugeben, die Soße pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.