AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Spritzgebäck ist ein absoluter Klassiker auf dem fränkischen Plätzchen-Teller! Schon früher war es immer ein besonderes Highlight in der Adventszeit, wenn wir Enkelkinder mit unserer Oma Spritzgebackene herstellen durften - auch wenn da schon viel Teig vor dem Backen weggenascht wurde ;-) Diesmal haben wir uns selbst an Omas Rezept versucht und dieses leckere Spritzgebäck ist entstanden. Das Rezept ergibt circa 3 Backbleche.

spritzgebaeck
Menge1 Portion
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit45 min

Zutaten

Für das Spritzgebäck:
 375 g Butter
 250 g Zucker
 2 Päckchen Vanillezucker
 1 Prise Salz
 250 g Weizenmehl
 250 g feine Speisestärke
 125 g gemahlene Mandeln
Für den Guss:
 400 g Schokolade/Kuvertüre
Sonstiges:

Zubereitung

1

Die benötigten Zutaten:

spritzgebaeck zutaten

2

Als erstes in einer Schüssel die Butter mithilfe eines Handmixers schaumig rühren. Nach und nach den Zucker, Vanillezucker und das Salz hinzugeben und alles gut miteinander vermengen.

3

Das Mehl und die feine Speisestärke miteinander vermengen und esslöffelweise unter die restlichen Zutaten rühren. Zum Schluss außerdem noch die gemahlenen Mandeln dazu geben. Unsere Empfehlung: Vor der Weiterverarbeitung den Teig nochmals mit den Händen durchkneten.

4

Dein Teig portionsweise in eine Spritztüte geben und Formen wie Linien, Kreise oder S-Formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Währenddessen den Backofen bereits auf Ober-Unterhitze 180 Grad vorheizen.

5

Das Spritzgebäck nun für 10-12 Minuten im Backofen backen.

6

Das Spritzgebäck nach Ablauf der Zeit aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Beim Herausnehmen kann es noch etwas weich und brüchig wirken, es wird beim kalt werden dann fester.

7

Für den Guss: Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Anschließend das Spritzgebäck mithilfe eines Pinsels mit der Schokolade einpinseln oder nach Belieben eintauchen.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.