AutorClaras KitchenSchwierigkeitAnfängerBewertung
Rhabarberkuchen

Kaum ist das Osterfest vorbei, dreht sich alles um Rhabarber! Gesund, lecker, optisch ein aboluter Hingucker - Rhabarber schmeckt als Kuchen, Kompott oder Gelee. Die Rhabarber-Tarte von Claras Kitchen ist ein echtes Frühlings-Rezept - backt sie nach, solange es die frischen Stängel noch gibt!

Menge1 Portion
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit1 Std. 10 minGesamtzeit1 Std. 30 min

Zutaten

Für den Mürbeteig
 250 g Dinkelmehl
 75 g Brauner Rohrohrzucker
 1 Eigelb
 120 g Kalte Butter
Für den Belag
 8-10 Stangen Rhabarber
 150 g Frische Erdbeeren
 50 g Brauner Zucker
 Saft einer Zitrone
Versuche auch:

Zubereitung

1

Zuerst Mehl und Zucker in einer Schüssel zusammenrühren. Das Eigelb und die kalte Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit den Händen schnell zu einem Teig kneten. Den Teig mindestens 30 min kaltstellen.

2

Währenddessen den Rhabarber waschen und in kleine Rauten schneiden. Erdbeeren zusammen mit Zucker und Zitronensaft bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis ein Püree entsteht. Anschließend das Erdbeer-Püree zusammen mit den Rhabarberstücken in einer Schüssel gut durchmischen und 10 min ziehen lassen.

3

Jetzt den Teig mit etwas Mehl ausrollen und in eine eingefettete Mürbteigform geben. Den Rand mit den Fingern gut festdrücken. Zum Schluss die Rharbarber-Erdbeer-Mischung in der Form gut verteilen.

4

Je nach Belieben nochmals mit etwas braunem Zucker bestäuben und für ca. 30 min in den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad backen.

Tipp: Die Tarte gut auskühlen lassen und mit Vanille-Eis servieren!