Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Rhabarberkompott

Bildquelle: ©Svetlana Kolpakova - stock.adobe.com

Rhabarberkompott ist mit seinem herb-säuerlichen Geschmack eine perfekte schnelle Nachspeise, die garantiert gelingt. Ihr könnt das Kompott zu Kuchen, Eis, aber auch zu Grießbrei essen.

Menge4 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit35 min
 

Zutaten

 1 kg Rhabarber
 200 g Zucker
 2 Päckchen Vanillezucker
Dazu passt:

Zubereitung

1

Den Rhabarber gründlich waschen. Nicht abziehen, damit das Kompott eine intensivere Farbe hat. Den Rhabarber in kleine Stücke schneiden.

2

Die Stücke in einen großen Topf geben und mit Zucker und Vanillezucker vermengen. Eine Stunde ziehen lassen und gelegentlich umrühren, dass der Zucker genügend Wasser aus dem Rhabarber ziehen kann.

3

Alles aufkochen und unter Rühren so lange kochen, bis die Rhabarberstücke weich sind. Abkühlen lassen und nach Geschmack noch nachsüßen. Wer mag, kann natürlich noch andere Gewürze hinzufügen.