Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Rosenkohl-ueberbacken

©adobe.stock/Peredniankina

Zugegeben, der Rosenkohl ist nicht gerade das beliebteste Gemüse. Wir finden jedoch, dass die kleinen Röschen ihren Ruf völlig zu unrecht haben und dieser vegetarische Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf ist der Beweis. Noch dazu ist die kleine grüne Kugel ein echtes heimisches Superfood, denn sie liefert eine große Menge an Ballaststoffen und wichtigen Vitaminen und Bitterstoffen.

Menge4 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit40 minGesamtzeit1 Std.

Zutaten

 800 g Rosenkohl
 Salz
 Zucker
 300 g festkochende Kartoffeln
 1 Zehe Knoblauch
 300 g Sahne
 1 Ei
 2 EL Olivenöl
 1 TL Thymian
 1 Msp gemahlener Kümmel
 Salz
 Pfeffer
 100 g geriebener Käse (z.B. Emmentaler oder Gouda)

Zubereitung

1

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

Den Strunk des Rosenkohls herausschneien und die äußeren Blätter entfernen. Anschließend waschen und am Strunkende kreuzweise einschneiden. Das Einschneiden sorgt dafür, dass die Röschen später gleichmäßig garen. Nun den Rosenkohl für 3 Minuten in reichlich Wasser zusammen mit Salz und Zucker blanchieren. Anschließend in Eiswasser abschrecken.

3

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken bzw. durch eine Knoblauchpresse drücken.

4

Die Sahne zusammen mit dem Ei und dem Olivenöl verquirlen und die Mischung mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Rosenkohl, Kartoffeln und Knoblauch in einer Auflaufform verteilen und die Sahne-Ei-Mischung darüber gießen. Die Auflaufform für ca. 30-40 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.

5

Währenddessen den Käse reiben. Den Käse zusammen mit dem Thymian ca. 5 Minuten vor Ende der Backzeit über den Auflauf streuen und solange weiter backen bis der Käse goldbraun ist.