AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Wir lieben Marmorkuchen! Da lag es nur nahe den Klassiker auch mal in Muffinform zu verwandeln - und so entstanden diese saftigen Marmormuffins! Sie sind nicht nur genauso lecker wie das Original, sondern lassen sich zudem noch gut portionieren und passen in jede Brotzeitdose. Eins steht fest: Wir werden diese tollen Marmormuffins sicher noch oft backen!

marmormuffins mit puderzucker
Menge8 Portionen
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit25 minGesamtzeit35 min

Zutaten

 125 g Mehl Wir haben Weizenmehl Typ 405 verwendet
 1-2 EL Backpulver
 2 Eier
 3 EL Milch
 70 g Zucker
 90 g weiche Butter
 1 Päckchen Vanillezucker
 1 EL Kakaopulver
Außerdem:

Zubereitung

1

Als erstes den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffinförmchen bereit stellen.

2

Nun eine Schüssel hernehmen und darin das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Anschließend die Eier, 2 EL Milch, Zucker, die Butter sowie den Vanillezucker hinzugeben und alles entweder mit den Händen oder einem Handrührgerät zu einem einheitlichen Teig verarbeiten.

3

Etwa einen Esslöffel des Teigs in jeweils ein Muffinförmchen füllen, bis nur noch etwa die Hälfte des Teigs übrig ist.

4

In den restlichen Teig nun das Kakaopulver sowie einen Esslöffel Milch geben und nochmals miteinander verkneten. Den entstandenen dunklen Teig dann ebenfalls auf die Förmchen verteilen.

5

Mithilfe einer Gabel die Muffins vorsichtig marmorieren und glatt streichen.

6

Nun die Marmor-Muffins für circa 25 Minuten auf der mittleren Schiene des Backofens backen. Anschließend mit der Stäbchenprobe prüfen, ob die Muffins durch sind. Dann aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

7

Sobald die Muffins einigermaßen abgekühlt sind, aus der Form nehmen, mit Puderzucker bestäuben und schmecken lassen! :)

marmormuffins puderzucker

8

Tipp: Wer mag, kann die leckeren Marmor-Muffins natürlich auch mit Schokoladen-Kuvertüre überziehen oder mit Streuseln berieseln. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.