Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Saures Kartoffelgemüse

Bildquelle: ©HLPhoto - stock.adobe.com

Wir verwenden am liebsten Kartoffeln für Beilagengerichte - ob für Klöße, Brei, Bratkartoffeln, Salat und noch viele weitere. In die saure Geschmacksrichtung gehen jedoch die wenigsten Gerichte. Deshalb findet ihr hier ein Rezept für saures Kartoffelgemüse mit Essig, saurer Sahne, Zwiebel und Essiggurken.

Menge4 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit1 Std.

Zutaten

 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
 2 kleine Zwiebeln
 ½ Lorbeerblatt
 1 Gewürznelke
 2 EL Öl
 250 ml Fleischbrühe
 2 kleine Essiggurken
 1 EL saure Sahne
 ½ Bund Petersilie
 3 EL Weißweinessig
 Zucker
 Salz & schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Eine Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die zweite Zwiebel mit Lorbeerblatt und Gewürznelke spicken.

2

Öl in einen Topf geben und erhitzen. Die Zwiebelwürfel hineingeben und 2-3 Minuten anbraten. Dann die Kartoffeln hinzugeben und mitbraten. Fleischbrühe, die gespickte Zwiebel und 1/2 TL Salz hinzugeben. Das Gemüse 25-30 Minuten garen lassen.

3

Dann die gespickte Zwiebel entfernen. Essiggurken in kleine Würfel schneiden und mit saurer Sahne und gehackter Petersilie zum Kartoffelgemüse geben. Das saure Kartoffelgemüse mit Essig, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.