Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung
Schweinebraten einer Auflaufform

Bildquelle: (c) Bernd Juergens - stock.adobe.com

Der typisch traditionelle Schweinebraten eignet sich perfekt als Sonntagsbraten. Für einfaches Gelingen findet Ihr hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Menge4 Portionen
Arbeitszeit1 Std.Koch-/Backzeit2 Std.Gesamtzeit3 Std.

Zutaten

 1000 g Schweinekamm oder Schweineschultermit Schwarte
 Butterschmalz
 1 Knoblauchzehe
 1 Karotte
 2 Zwiebeln
 ½ Stange Lauch
 Salz, Pfeffer, Kümmel, Beifuß
 ¼ l dunkles Biernach Geschmack
Dazu passt

10 Tipps zum Zwiebelschneiden

Auf unserem Blog haben wir euch Tipps und Tricks zusammengestellt, wie ihr ab sofort Zwiebeln schneiden könnt, ohne dabei tränende Augen zu bekommen.

Zubereitung

1

In die Schwarte des Bratens ein Rautenmuster einschneiden (lassen). Das Fleisch am Vortag mit Salz, Pfeffer und einer Knoblauchzehe einreiben.

2

Karotte, Lauch und Zwiebeln klein schneiden.

3

Das Fleisch in Butterschmalz von allen Seiten anbraten.

4

Mit Wasser aufgießen und Salz, Beifuß, Karotte, Kümmel, Zwiebel und Lauch dazugeben. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 °C ca. zwei Stunden garen, regelmäßig wenden und mit der Flüssigkeit beziehungsweise nach Wunsch auch mit Bier übergießen. Die Schwarte darf zum Schluss nicht in der Soße liegen, weil sie sonst nicht knusprig ist!

5

Als Beilagen eignen sich Klöße und Blaukraut.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.