Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Egal man seinen Fleischkonsum reduzieren oder gleich komplett auf Fleisch verzichten will: das Sellerieschnitzel ist eine echte Alternative zum klassischen Schnitzel. Die Panade wird dabei genauso gemacht, wie bei einem herkömmlichen Schnitzel, nur der Inhalt ist ein anderer und zwar Knollensellerie. Und das Ganze ist dabei auch noch low carb und total gesund! Du bist skeptisch, ob das schmeckt? Probier's aus!

Sellerieschnitzel selber machen

©adobe.stock/babsi_w

Menge1 Portion
Arbeitszeit25 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit55 min

Zutaten

 1 schön geformter Knollensellerie (etwa 700g)
 Etwas Zitronensaft
 2 Eier
 100 g Mehl
 150 g Semmelbrösel
 Salz & Pfeffer
 Pflanzenöl zum Braten

Zubereitung

1

Den Knollensellerie halbieren, schälen und in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

2

Einen Topf mit Salzwasser aufstellen, zwei Esslöffel Zitronensaft dazugeben und das Wasser zum kochen bringen. Die geschälten Selleriescheiben ins kochende Wasser legen und etwa 5 bis 8 Minuten bissfest kochen. Die Kochdauer ist abhängig von der Dicke deiner Scheiben.

3

Die Selleriescheiben aus dem Topf nehmen und mit kaltem Wasser abschrecken. Mehl und Semmelbrösel auf jeweils einen flachen Teller geben und die Eier in einem etwas tieferen Teller mit Salz und Pfeffer verquirlen.

4

Die Sellerieschnitzel von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt in den Semmelbröseln wenden und die Panade gut festdrücken.

5

Etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Sellerieschnitzel von beiden Seiten goldbraun anbraten, bis sie schön knusprig sind.

Guten Appetit!