Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Senf selber machen

©adobe.stock/patrykmichalsky

Senf selber zu machen geht schnell und ist viel einfacher, als vorher vermutet. Wir stellen dir ein Grundrezept vor, das sich perfekt für deine Grillparty oder Salate verwenden lässt. Und das beste ist: Du bestimmst, was in deinen Senf kommt und was nicht.

Menge1 Portion
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit25 min

Zutaten

 200 g Senfkörner*oder auch 200g Senfmehl
 60 g Zucker
 2-3 TL Salz
 100 ml Wasser
 250 ml Weißweinessig oder weißen Balsamico
Außerdem:

Zubereitung

1

Als erstes musst du die Senfkörner fein mahlen. Das kannst du mit einem Mörser oder einer Kafeemühle machen. Je feiner die Körner, desto feiner wird der Senf. Alternativ kannst du auch Senfmehl verwenden.

2

Wasser und Essig in einem Top erhitzen. Anschließend abkühlen lassen, bis die Flüssigkeit lauwarm ist.

3

Die restlichen Zutaten miteinander vermischen und die Flüssigkeit hinzugeben. In einem Mixer für mindestens fünf Minuten rühren, bis der Senf die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

4

Den Senf in sterilisierte Gläser abfüllen und genießen.

Tipp: Wenn der Senf zu Beginn noch zu scharf ist, einige Tage stehen lassen, damit er an Schärfe verliert.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.