Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Hummus

Hummus schmeckt zu beinahe allem: zu Fladenbrot, herzhaftem Bauernbrot, zu gegrilltem Fleisch oder als Dip zu Gemüse. Da der Aufstrich fast ausschließlich aus Kichererbsen besteht, ist er zudem äußerst gesund und reichhaltig. Probieren Sie es doch einfach mal aus – zaubern Sie ein Schüsselchen Hummus und bringen Sie diesen zum nächsten Grillabend mit. Ihre Freunde werden begeistert sein!

Menge4 Portionen
Arbeitszeit20 min
 

Zutaten

 1 Dose eingelegte und gekochte Kichererbsen
 Knoblauch
 Etwas Oliven- oder Sesamöl
 Pfeffer
 Salz
 Kreuzkümmel
 Koriander
 Etwas Zitronensaft
Entdecke unseren Blog:
Dazu passt:

Zubereitung

1

Zuerst den Knoblauch schälen und fein schnippeln. Damit der Knoblauch etwas bekömmlicher und weniger scharf wird, kurz andünsten.

2

Als nächstes die Kichererbsen abgießen und etwa drei Esslöffel des Suds in ein hohes Gefäß geben. Die Kichererbsen mit einem Esslöffel Öl und dem Knoblauch hinzugeben.

3

Die Zutaten so lange pürieren , bis die Masse die gewünschte Konsistenz hat und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Falls der Hummus noch nicht streichfähig ist, noch etwas Öl hinzugeben. Zum Schluss Sesam, Kreuzkümmel und einen Spritzer Zitronensaft unterrühren. Wer Koriander mag, hackt diesen und gibt ihn zum Servieren auf den Hummus. Fladenbrot dazu – fertig!

Entlarvt! In diesen Lebensmitteln verstecken sich tierische Inhaltsstoffe:

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.