AutorAnna-LenaSchwierigkeitAnfängerBewertung

Risotto ist ein richtiger Klassiker. Im Frühling kann man es wunderbar mit saisonalen Zutaten verfeinern. Wenn man das Gericht dann mit einem Glas fränkischen Weißwein auf dem Balkon genießt, ist der Abend perfekt! Das Rezept reicht für zwei bis drei Personen.

Menge2 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit35 min

Zutaten

 400 g Grüner Spargel
 1 Schalotte
 2 Zehe Knoblauch
 50 g Bärlauch
 40 g Butter
 200 g Risottoreis
 200 ml Weißwein
 500 ml Gemüsebrühe
 50 g Parmesan
 Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

1

Den Spargel waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln, den Bärlauch klein schneiden und den Parmesan reiben.

2

Die Hälfte der Butter in einen Topf geben und die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen. Den Reis hinzugeben und kurz anbraten.

3

Mit dem Weißwein ablöschen und köcheln lassen, bis der Reis den gesamten Wein aufgenommen hast.

4

Die Hitze auf ein Minimum reduzieren und nach und nach die Gemüsebrühe dazugeben. Immer so viel dazugießen, bis der Reis gerade so bedeckt ist. Circa 15 Minuten lang köcheln lassen, bis der Reis weich ist. Eventuell benötigt man etwas mehr oder weniger Brühe.

5

In der Zwischenzeit den Spargel mit der restlichen Butter anbraten, bis er weich ist.

6

Den Spargel, den Bärlauch und den Parmesan unter das Risotto rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Genießen!