AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Heute bleibt der Ofen bei uns einfach mal aus! Denn wir bereiten diese leckeren kleine Spekulatius-Pralinen zu. Sie schmecken nicht nur uns richtig gut, sondern eignen sich auch super als Geschenkidee in der Weihnachtszeit. Wer Spekulatius mag, wird diese kleinen Leckerbissen lieben!

Menge20 Portionen
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit5 minGesamtzeit15 min

Zutaten

 125 g Spekulatius Kekse
 ½ Bio Orange
 100 g Erdnussbutter
 100 g Zartbitter Kuvertüre
 Kokosfett
 Himalaya Salz zum Bestreuen

Zubereitung

1

Zunächst die Kekse in der Küchenmaschine oder mithilfe von Gefrierbeutel und Nudelholz zu feinen Bröseln zerstoßen.

2

Die Keksbrösel anschließend mit dem Abrieb einer halben Orange und der Erdnussbutter vermischen. Am besten funktioniert das mit den Händen.

3

Anschließend die Masse zu ca. 20 kleinen Kugeln formen. Unser Tipp: Die Hände vor dem Rollen mit kaltem Wasser befeuchten.

4

Die Kugeln nun mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

5

Die Kuvertüre in der Zwischenzeit im Wasserbad schmelzen und mit ein klein wenig Kokosfett vermischen (ca. 2-3 g).

6

Zuletzt noch die gekühlten Pralinen mit der Kuvertüre überziehen und mit ein bisschen Himalaya Salz bestreuen.