AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Schichtdesserts im Glas sind immer so hübsch anzusehen. Dieses Rezept aus Spekulatius und Himbeeren ist nicht nur hübsch sondern auch super lecker und perfekt geeignet für das Weihnachtsmenü.

Spekulatius-schichtdessert im glas

©SG-design - stock.adobe.com

Menge8 Portionen
Arbeitszeit20 minGesamtzeit20 min

Zutaten

 200 ml Sahne
 250 g Magerquark
 250 g Mascarpone
 100 g Zucker
 1 Vanilleschote
 ½ Zitrone
 350 g Himbeeren (frisch oder TK)
 250 g Spekulatius

Zubereitung

1

Zunächst die Sahne steif schlagen.

2

Die Vanilleschote auskratzen und das Mark mit dem Quark, der Mascarpone, dem Zucker und dem Abrieb einer halben Zitrone verrühren. Dann die geschlagene Sahne unterheben.

3

Die Spekulatius Kekse in einem Mixer oder mithilfe von Gefrierbeutel und Nudelholz zerbröseln.

4

Die Dessertgläser zunächst mit 2 EL Spekulatius-Bröseln befüllen, dann eine Schicht Creme (es sollte etwa die Hälfte der Masse übrig bleiben) darüber geben.

5

Die Himbeeren noch gefroren auf die Gläser verteilen und dann mit der restlichen Creme bedecken. Die Gläschen mindestens 4 Stunden kalt stellen.

6

Die restlichen Keksbrösel würde ich erst kurz vor dem Servieren über die Creme streuen, so werden sie nicht weich.