AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Unsere leckeren Spinatspätzle sorgen für Abwechslung im Speiseplan. Sie sind ganz einfach selbst gemacht und schmecken super lecker! Anschließend können sie zu einem Gericht nach Wahl verarbeitet werden - Unsere leichteste und sehr leckere Zubereitungsart verraten wir euch :)

Spinatspätzle mit Parmesan
Menge4 Portionen
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit40 minGesamtzeit50 min

Zutaten

 500 g Spinat, tiefgekühlt
 400 g Mehl
 4 EL Milch
 4 Eier
 1 Zehe Knoblauch
 Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

1

Als erstes den tiefgefrorenen Spinat in einen Topf geben und bei niedriger Hitze langsam auftauen lassen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

2

Den Knoblauch klein hacken und zum Spinat geben. Außerdem die Eier und das Mehl hinzugeben und alles gut miteinander verkneten. Zuletzt noch die Milch hinzugeben und alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Nun den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen.

3

In einem großen Topf Wasser salzen und zum Kochen bringen. Mithilfe einer Spätzlepresse den Spinat-Spätzle-Teig portionsweise ins kochende Wasser geben. Sobald die Spätzle oben schwimmen können sie aus dem Wasser genommen werden.

4

Die Spätzle nun zu einem Gericht nach Wahl zubereiten.

Eine einfache und dennoch sehr leckere Zubereitungsart: 2 EL Butter in einer Pfanne schmelzen, darin die Spätzle kurz anbraten. 4 EL Parmesan unterrühren, servieren & schmecken lassen :)