AutorFelixSchwierigkeitAnfängerBewertung

Ein leckerer Braten muss nicht immer Fleisch beinhalten. Linsen, Nüsse und Co. sind unglaublich gesund und mindestens genauso lecker. Wer's nicht glaubt, hat diesen Nussbraten noch nicht gegessen.

Menge1 Portion
Arbeitszeit1 Std.Koch-/Backzeit1 Std.Gesamtzeit2 Std.

Zutaten

 150 g Haferflocken
 200 g Knödelbrot oder trockenes Brötchen
 75 g klein gehackte Walnüsse
 250 g Tellerlinsen (gekocht)
 2 EL Mehl
 250 ml Milch
 4-5 Champignons
 1 große Zwiebel
 1 Knoblauchzehe
 2 Karotten
 120 g Butter oder Margarine
 1 EL Senf
 2 EL Tomatenmark
 Salz & Pfeffer
 Thymian, Rosmarin und Kräuter deiner Wahl
 Semmelbrösel und Butter zum Einfetten der Form

Zubereitung

1

Zwiebeln, Knoblauch, Champignons und Karotten schälen und sehr fein hacken. Walnüsse und trockenes Brot bzw. Knödelbrot ebenfalls in feine Stücke schneiden.

2

In einer Pfanne 120g Butter erhitzen und darin Zwiebeln, Knoblauch und kurz darauf die Champignons und Karotten für wenige Minuten anbraten. Senf, Tomatenmark und Mehl dazugeben und gut vermischen. Anschließend mit der Milch ablöschen und alles zu einer cremigen Sauce verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen & Kräutern deiner Wahl abschmecken.

3

Den Backofen auf 190 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.Die Linsen falls noch nicht geschehen abkochen und gemeinsam mit den Haferflocken, Walnüssen und dem Knödelbrot in eine große Schüssel geben. Alles kräftig vermengen und die Sauce mit in die Schüssel geben. Nochmals mit Gewürzen & Kräutern abschmecken.

4

Eine Kastenform mit Fett und Semmelbröseln einfetten, sodass nichts kleben bleiben kann. Anschließend die Bratenmasse gleichmäßig auf die Kastenform verteilen und mit Alufolie abgedeckt für etwa 50 Minuten in den Ofen geben. Wenn die Zeit abgelaufen ist, die Alufolie entfernen und den Braten nochmals für 15 bis 20 Minuten fertig backen lassen.

Guten Appetit!

5

Tipp: Erscheint dir die Masse als zu flüssig, kannst du die Menge der Zutaten leicht variieren, also ggf. Mehl oder Semmelbrösel hinzugeben.