Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung

©adobe.stock/teressa

Bei vielen Familien ist der Weihnachtskarpfen das klassische Gericht an Heiligabend. Lange Zeit galt die Weihnachtszeit bis zum 25. Dezember auch als Fastenzeit. Aus dieser Tradition heraus etablierte sich der Weihnachtskarpfen bis heute.

Menge1 Portion
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit50 minGesamtzeit1 Std. 20 min

Zutaten

 1 Spiegelkarpfenetwa 1,5-2 Kilogramm, geschuppt und ausgenommen
 125 ml Weißwein
 250 ml Fischfond
 3 Lorbeerblätter
 3 Knoblauchzehen
 3-4 Stängel frischen Thymian
 Saft einer Zitrone
 3 Zwiebeln
 2 Karotten
 1 rote Paprika
 Salz & Pfeffer
 eine Handvoll Mehl
Außerdem:

Zubereitung

1

Den Karpfen von innen und außen gut salzen und Pfeffern und mit dem Saft der Zitrone beträufeln.

2

Die Lorbeerblätter und die Hälfte des Thymians, bei Belieben auch noch andere Kräuter, in die Bauchhöhle des Karpfen legen und den Fisch für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

3

In der Zwischenzeit Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Karotten waschen beziehungsweise schälen. Zwiebeln und Karotten in Ringe, Paprika in Streifen schneiden und Knoblauch vierteln.

4

Den Karpfen von beiden Seiten leicht bemehlen und in einen Bräter geben. Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Karotten dazugeben und rund um den Fisch verteilen.

5

Mit dem Weißwein begießen und im Backofen bei 200 Grad für 40 bis 50 Minuten knusprig braten.

6

Wer mag, kann auch noch etwas Fischfond mit in den Bräter geben. Den Karpfen dabei aber nicht übergießen.

7

Den fertigen Fisch auf einer Platte anrichten und mit Zitronenscheiben, Kräutern und dem Gemüse anrichten.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.