AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Das Wiener Schnitzel wird traditionell aus Kalbsfleisch zubereitet. Es wird typischerweise sehr dünn geklopft, ist mit einer Panade aus Mehl, Ei und Paniermehl ummantelt und wird in heißem Fett ausgebacken. Auch in Franken ist diese Zubereitungsart weit verbreitet und kann in vielen Biergärten oder Wirtshäusern bestellt werden.

wiener schnitzel

©Brent Hofacker - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 4 Kalbsschnitzel
 Salz und Pfeffer
 150 g griffiges Mehl
 2 Eier
 300 g Semmelbrösel
 1 Zitrone
 Butterschmalz zum Ausbacken
Außerdem:

Zubereitung

1

Zunächst die Schnitzel waschen, trocken tupfen und dann vorsichtig mit dem Fleischklopfer platt klopfen. Anschließend von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

2

Drei Flache Teller bereitstellen und je Mehl, verquirlte Eier und Paniermehl einfüllen. Dann die Schnitzel nacheinander in den drei Zutaten wenden, sodass sie vollständig mit der Panade bedeckt sind.

3

In einer großen Pfanne ausreichend Butterschmalz erhitzen. Die Schnitzel von beiden Seiten darin goldbraun ausbacken. Während dem Backen immer mal wieder an der Pfanne rütteln, damit die Schnitzel nicht anbrennen.

4

Sobald sie fertig sind, die Schnitzel herausnehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
Die Zitrone in Spalten schneiden und mit den Schnitzeln servieren.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.