AutorMama kocht heuteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Cantuccini sind ein traditionelles italienisches Mandelgebäck. Diese würzige Variante mit Walnüssen und Schokolade schmeckt besonders im Winter mit einer Tasse frisch gebrühtem Espresso. Sie lassen sich hübsch verpackt im Übrigen auch sehr gut in ein kleines Geschenk verwandeln.

Winter-Cantuccini

Bildquelle: www.mama-kocht.info

Menge60 Portionen
Arbeitszeit40 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit1 Std.

Zutaten

 100 g Walnusskerne
 250 g Mehl
 1 TL Backpulver
 125 g Rohrohrzucker
 1 EL Vaniellezucker
 1 TL Lebkuchengewürz
 1 Prise Salz
 30 g weiche Butter
 2 Eier
 100 g Zartbitter Schokotropfen

Zubereitung

1

Die Nüsse grob zerbrechen. Die Stücke in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, bis sie duften. Beiseitestellen.

2

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Lebkuchengewürz und Salz in einer Schüssel mischen. Eine Mulde in die Mitte drücken, Butter und Eier hineingeben. Geröstete Nüsse und Schokotropfen darüberstreuen und alles zu einem glatten Teig verkneten.

3

Den Teig in drei Portionen teilen. Diese auf der dünn bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen (etwa 30 cm lang) formen. Die Rollen in Frischhaltefolie oder Backpapier wickeln und 1–2 Stunden in den Kühlschrank legen.

4

Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Teigrollen auswickeln, mit etwas Abstand aufs Blech legen und im Ofen (Mitte) 18–20 Minuten backen.

5

Die Rollen aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Dann schräg in knapp 1 cm breite Streifen schneiden. Die Cantuccini mit der Schnittfläche wieder aufs Blech legen und im Backofen bei 100 °C nochmals 10–15 Minuten rösten. Danach vom Blech nehmen und ganz auskühlen lassen, dabei werden die Cantuccini hart.

6

Die Cantuccini zum Aufbewahren in eine gut schließende Dose schichten. Darin sind sie mindestens bis Weihnachten haltbar.