AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Wir haben diesmal ein rustikales Brot gebacken: Unser Zwiebelbrot mit Speck ist nicht nur lecker, sondern dazu auch noch low carb! Außerdem eignet es sich mit einem leckeren Dip oder Aufstrich auch gut als Partysnack.

zwiebelbrot

Bildquelle: A_lein - stock.adobe.com

Menge15 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit40 minGesamtzeit1 Std.

Zutaten

 25 g Kokosmehl
 100 g Leinsamen (geschrotet)
 100 g gemahlene NüssezB Haselnüsse, Walnüsse
 5 Eier
 200 g Hüttenkäse
 2 EL EssigzB Apfelessig
 1 Päckchen Backpulver
 1 große Zwiebel
 150 g Speck
 30 g Butter
 2 EL Brotgewürz
 1 Prise Kümmel
 1 Prise Salz
 1 Prise Muskat

Zubereitung

1

Als erstes den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Zwiebel und den Spack in kleine Stückchen schneiden.

2

Die Butter in eine Pfanne geben, die Zwiebelstücke hinzugeben und kurz anbraten. Den Speck anschließend mit hinzugeben und ebenfalls anbraten. Der Speck sollte nicht zu durchgebraten sondern noch eher weich sein.

3

Die trockenen Zutaten sowie die Gewürze in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Anschließend erst die Eier, den Hüttenkäse und dann den Essig mit unterrühren. Anschließend auch die angebratenen Zwiebeln und den Speck aus der Pfanne mit hinzugeben und alles gut miteinander verkneten.

4

Die Masse entweder zu einem Brotlaib formen oder in eine Brotform geben und für circa 40 Minuten in den Backofen packen.

5

Das fertig gebackene Brot anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.