AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Schokokuchen ist der Klassiker schlechthin! Unser Schokoladenkuchen ist schnell gemacht und schmeckt einfach himmlisch: Schokoladig und luftig. Wir mögen ihn am liebsten mit einer leckeren Schokoglasur, wer möchte, kann ihn aber nach Belieben aufpeppen. Das Beste: Er hält sich frisch einige Tage und kann aber auch ideal eingefroren und aufgetaut werden.

Menge1 Portion
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit40 minGesamtzeit1 Std.

Zutaten

 220 g weiche Butter
 160 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 1 Prise Salz
 5 Eier
 170 g Mehl (Typ 405)
 3 EL Kakaopulver
 3 TL Backpulver
 50 ml Milch
 100 g geraspelte Schokolade

Zubereitung

1

Als Erstes die Springform mit etwas Butter einfetten und den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

In einer Schüssel die Butter mit dem Zucker, Salz und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Vorsichtig und nacheinander die Eier hinzugeben und weiter schlagen. In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten (Mehl, Kakao, Backpulver) miteinander vermischen und abwechselnd mit der Milch der ersten Schüssel unterrühren.

3

Zuletzt noch die geraspelte Schokolade mit in den Teig rühren, alles in die eingefettete Kuchenform füllen und glatt streichen. Den Kuchen für circa 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.

4

Prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Anschließend aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

5

Nach Belieben mit Glasur, Puderzucker oder Ähnlichem verzieren und schmecken lassen.

Einfacher Schokokuchen