Fränkische Beilagen zum Nachmachen

Süßkartoffel-Püree

Von Fränkische RezepteKartoffelpüree ist ein Klassiker - doch habt ihr die leckere Beilage auch schon mit der verwandten Süßkartoffel ausprobiert? Wir können es nur empfehlen!

Kartoffelpüree selber machen

Von Fränkische RezepteEs passt zu Bratwurst mit Kraut, zu Kassler oder zum Fleischküchla - das cremige Kartoffelpüree. Wichtig ist, dass du unbedingt mehlig kochende Kartoffeln verwendest und das Püree nicht zu lange bearbeitest, sonst tritt zu viel Stärke aus und der Brei wird schnell schmierig. Den gleichen negativen Effekt erhält man oft, wenn man versucht die Kartoffeln im elektrischen Mixer zu pürieren. Es gilt daher: lieber selbst Hand anlegen :)

Cremiges Kürbis-Püree

Von Fränkische RezepteEin cremiges Püree eignet sich perfekt als Beilage für zu Fleisch oder Hülsenfrüchte. Die Variante mit Kürbis hat einen süßlich nussigen Geschmack und sticht durch seine Farbe auf dem Teller deutlich hervor. Wie du das orangefarbene Püree zubereitest erfährst du hier.

Blumenkohlpüree selber machen

Von Fränkische RezepteBlumenkohl ist die ideale Low-Carb-Variante des Kartoffelpürees. Es ist schneller zubereitet als der Klassiker und noch dazu kinderleicht.

Maronen richtig zubereiten

Von Fränkische RezepteMaronen - oder auch Esskastanien - haben von Ende September bis in den Januar hinein Saison. Sie sind ein beliebter Schmankerl auf dem Weihnachtsmarkt und haben einen nussigen, leicht süßlichen Geschmack. Wir zeigen euch, wie ihr Maronen zuhause zubereiten könnt, sodass sie genauso lecker schmecken wie vom Weihnachtsmarktstand. Übrigens ist die Esskastanie auch eine natürliche Vitaminquelle.

Einfache Spinat-Sahne-Soße

Von Fränkische RezepteManchmal muss es einfach schnell und vor allem unkompliziert gehen. Dafür eignet sich unser Rezept der Spinat-Sahne-Soße ideal. Dazu einfach Nudeln abkochen und in weniger als einer halben Stunde hat man ein leckeres und auch vitales Essen gezaubert.

Kartoffelklöße halb und halb

Von Fränkische RezepteEin Sonntagsbraten ohne Klöße? In Franken undenkbar! Die beliebte Beilage lässt sich auf viele verschiedene Arten zubereiten. Bei der Variante "halb und halb" sind die Hauptzutat mehlig kochende Kartoffeln. Die eine Hälfte wird gekocht und dann passiert, die andere Hälfte wird gerieben. In Franken wird der Kartoffelkloß traditionell zum Schäufele serviert. Besonders beliebt bei den Kleinen ist der einfache "Kloß mit Soß".

Meerrettich-Kräuter-Aufstrich

Von Schamel MeerrettichOb zu Brot, Gemüse oder Fleisch - der Meerrettich-Kräuter-Aufstrich mit Bio-Meerrettich schmeckt himmlisch lecker. Feinschmecker können sich auf einen einfachen, würzigen und schnellen Meerrettich-Dip freuen.

Gurken-Frischkäse-Röllchen

Von Fränkische RezepteGurken-Frischkäseröllchen mit Zwiebeln und Dill sind perfekt für Buffets, als Beilage oder als Vorspeise. Die leichten Rollen sind schnell gemacht und auch gut vorzubereiten.

Schwarzwurzelgemüse

Von Fränkische RezepteSchwarzwurzeln sind nicht nur sehr gesund, sondern schmecken auch lecker. Ob roh im Salat, eingelegt oder als Gemüse mit Béchamelsauce zubereitet, mit ihrem würzigem Geschmack runden sie viele Gerichte gut ab!

Saures Kartoffelgemüse

Von Fränkische RezepteWir verwenden am liebsten Kartoffeln für Beilagengerichte - ob für Klöße, Brei, Bratkartoffeln, Salat und noch viele weitere. In die saure Geschmacksrichtung gehen jedoch die wenigsten Gerichte. Deshalb findet ihr hier ein Rezept für saures Kartoffelgemüse mit Essig, saurer Sahne, Zwiebel und Essiggurken.

Baumwollene Klöße

Von Fränkische RezepteKlöße weich wie Baumwolle? Das klingt nach einem wahrgewordenen Traum. Baumwollene Klöße sind eine fränkische Spezialität und bezeichnen gekochte Kartoffelknödel. Sie zeichnen sich durch ihre besondere Saugkraft aus und sind so der perfekte Begleiter einer jeden Soße! Damit die baumwollenen Klöße gelingen, benötigt man die richtige Sorte Kartoffel: in diesem Fall mehlige, trockene.

Beilagen in der Fränkischen Küche

Die Franken sind bekannt für ihre köstlichen Fleischspezialitäten. Doch was wäre eine deftige Mahlzeit ohne Beilage? Richtig: unvollständig! Ein Braten ohne Blaukraut, Bratwürste ohne Sauerkraut oder ein Schnitzel ohne Kartoffelsalat? Ob Kloß, Kartoffeln oder Gemüse – die besten Beilagen der fränkischen Küche findet ihr hier!

Ob Wirsing, Blaukraut oder Krokette – die Welt der fränkischen Beilagen ist groß und bunt. In Franken findet sich zu jedem Gericht die perfekte Kombination aus knackigem Gemüse und schmackhaften Kohlenhydraten. Diese Kategorie gehört allen fränkischen Beilagen, die es verdient hätten, auch mal die Hauptrolle zu spielen.