Rezepte für Kuchen und Gebäck

Fränkischer HutkrapfenVon Fränkische RezepteNichts gehört so sehr zu Fasching wie Krapfen! In Franken gibt es eine ganz besondere Variante - nämlich den Hutkrapfen. Dieser wird mithilfe eines gedrechselten Holzkopfes, dem sogenannten Krapfenstock, in seine charakteristische Form gebracht. Zum Schluss nur noch mit Puderzucker bestäuben vor allem eines: Schmecken lassen!
BlöchlaVon AmelieBlöchla, auch Blöchle oder Blöcher genannt, ist ein knuspriges Schmalzgebäck aus dem Frankenwald und wird dort an besonderen Feiertagen nach wie vor gebacken. Für die Herstellung wird ein spezielles Eisen, das "Blöchereisen" benötigt, welches für die typische, gewellte Form sorgt. Das Ergebnis ist ein knuspriges Gebäckstück, das auf der Zunge zergeht und nach Franken pur schmeckt.
HündlaVon Fränkische RezepteHündla ist ein traditionelles Gebäck, das im oberfränkischen Dorf Kleukheim hergestellt wird. Dazu werden aus Teig die unterschiedlichsten Formen gebildet und in heißem Fett herausgebacken. Ihren Namen bekommen die Leckerbissen aus Teig von einer ganz besonderen Form, nämlich der eines zweiköpfigen Hundes. Dieser soll nach alten Glauben Haus und Hof beschützen und verbringt daher ein ganzes Jahr auf dem Kaminsims. Daneben gibt es Hündla in der Form einer Henne im Nest und eines Wickelkissens mit Kindern, die beide für Fruchtbarkeit sorgen sollen. Seid ihr nun neugierig geworden, haben wir hier das Rezept für euch.
Spekulatius-GlühweinschnittenVon AmelieBei diesem Rezept trifft der süße Geschmack von Kirschen auf würzigen Spekulatius. Das Ergebnis ist ein fruchtiger Kuchen, der perfekt für die Weihnachtszeit geeignet ist! Spekulatius ist in der Adventszeit ohnehin nicht mehr wegzudenken und mit diesem Rezept könnt ihr ihn auf eine völlig neue Weise genießen. Wir empfehlen, den Kuchen möglichst kalt zu lagern, damit er länger haltbar ist. Viel Spaß beim Ausprobieren!
Spekulatius-KäsekuchenVon LauraGenauso wie Plätzchen gehören Spekulatius in der Weihnachtszeit einfach dazu. Habt ihr Lust, das leckere Gebäck in etwas anderer Form zu probieren? Dann kommt hier unser Rezept für Spekulatius-Käsekuchen. Der Kuchen aus Spekulatius-Boden und Frischkäse-Creme ist innerhalb kürzester Zeit zubereitet und muss nicht einmal in den Backofen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren!
Christstollen-MuffinsVon Fränkische RezepteDer Weihnachtsstollen ist uns allen bekannt und darf in der Vorweihnachtszeit nicht fehlen. Wer Lust hat, Stollen mal in etwas anderer Form zu genießen, ist hier genau richtig. Denn wir haben heute ein Rezept für Stollenmuffins für euch. Hier wird der Teig einfach in herkömmliche Muffins gefüllt und ihr könnt eure Mini-Stollen wunderbar mitnehmen, wenn ihr unterwegs seid.
Spekulatius-StreuselkuchenVon NinaLangsam aber sicher nähert sich die Weihnachtszeit – und was wäre Weihnachten ohne Spekulatius? Mit diesem leckeren Kuchenrezept holt ihr euch die Weihnachtstimmung gleich vorab ins Haus.
Gewürzkuchen vom BlechVon Fränkische RezepteWas für mich in der Vorweihnachtszeit neben Plätzchen und Weihnachtsmusik nicht fehlen darf, ist dieser leckere Gewürzkuchen. Die Mischung aus Schokolade und Gewürz sorgen für ein tolles Geschmackserlebnis und die gesamte Küche duftet nach den leckeren Gewürzen. Weihnachten pur! Die Gewürze im Teig sorgen für das besondere Aroma und dank des separat aufgeschlagenen Eiweißes wird der Kuchen auch fluffig und nicht zu trocken.
Birnenkuchen mit PuddingVon kle.he.in.esBirnenkuchen ist immer eine gute Idee, aber vor allem im Herbst, wenn die Früchte frisch vom Baum kommen, ist der perfekte Zeitpunkt, einen Kuchen zu backen. Besonders gut schmeckt dieser, wenn er noch lauwarm direkt vom Blech gegessen wird.
Martinsgänse backenVon Fränkische RezepteAuch in diesem Jahr feiern wir wieder Sankt Martin. Das Tier, welches am meisten mit dem barmherzigen Heiligen in Verbindung gebracht wird, ist dabei die Gans. Die beliebteste Zubereitungsart dafür ist ein deftiger Braten. Für alle, die es lieber süß mögen, haben wir ein Rezept für gebackene Martinsgänse. Diese schmecken nicht nur super lecker, sondern lassen sich wunderbar mit anderen teilen.
Dinkelsbühler SchneckennudelnVon Fränkische RezepteDinkelsbühler Schneckennudeln sind ein traditionelles Gebäck in Form eines Schneckenhauses. Ihre Geschichte ist eng mit dem Festspiel des Dinkelsbühler Kinderzeche verbunden. Der Sage nach wurde die Stadt Dinkelsbühl 1632 vom protestantischen Schwedenheer belagert. Als die Stadtväter nach Wochen der Belagerung bereits kapitulieren wollten, zog die Tochter des Turmwächters zusammen mit anderen Kindern den einziehenden Schweden entgegen. Diese waren so von dem Mut der Tochter beeindruckt, dass sie die Stadt verschonten und abzogen. Seit hunderten Jahren bietet die mittelalterliche Stadt die Kulisse für das Festspiel der Kinderzeche.
Spinnen-Muffins mit Geister-Lollies für HalloweenVon Fränkische RezepteZu einer richtigen Halloween-Party gehört einiges an Süßes, das gruselig aussieht. Mit diesen einfachen Geister-Lollies aus Schaumküssen auf Spinnennetz-Muffins ist das Highlight der Party gesichert. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

Selbstgebacken schmeckt es immer am besten.

Der Sonntag ist in Franken noch etwas ganz Besonderes und wird daher ausgiebig zelebriert. Am liebsten verabreden sich die Franken mit der ganzen Familie zum Kaffeetrinken. Und was darf dabei auf keinen Fall fehlen? Richtig, ein leckerer, selbstgebackener Kuchen – im besten Fall aus Omas geheimer Rezeptesammlung.

Doch nicht nur den wöchentlichen Sonntag feiern die Franken mit süßem Gebäck. Auch an Geburtstagen und Familientreffen dürfen ein fruchtiger Kuchen oder eine sahnige Torte natürlich nicht fehlen. Ob Schokoladen-Liebhaber, Streuselkuchen-Sympathisant oder Früchte-Fan – hier findet ihr für jeden Geschmack und Anlass die besten Kuchen-Rezepte!