Fränkische Fleisch-Gerichte

Omas Saure BohnenVon Fränkische RezepteSaure Bohnen sind ein Rezept, das viele von uns mit einem Besuch bei Oma verbinden. Doch auch in der eigenen Küche lässt sich das Rezept für Omas Saure Bohnen super nachkochen. Am besten schmecken die Bohnen übrigens mit Kartoffeln als Beilage. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren!
Rosenkohl-Kartoffel-PfanneVon Fränkische RezepteFans von Rosenkohl aufgepasst! Wir haben ein leckeres neues Rezept mit dem gesunden Wintergemüse. Und zwar eine schmackhafte Rosenkohl-Kartoffel-Pfanne mit Speck – ideal als schnelles Mittagessen oder als Beilage zum Sonntagsbraten.
Kartoffelgratin mit SpeckVon Fränkische RezepteKartoffelgratin ist ein echter Klassiker und darf in der Fränkischen Küche auf keinen Fall fehlen. Besonders gut passt es zu einem bunt gemischten Salat, oder auch zu Omas Fleischküchla. Wer es lieber vegetarisch mag, kann den Speck auch weglassen. Wir wünschen an Gudn!
Leberkäs-Gröstl: Bratkartoffeln mit Leberkäse und EiVon Fränkische RezepteLeberkäs-Gröstl ist das perfekte Essen, wenn es schnell gehen muss. Im Idealfall hat man noch gekochte Kartoffeln vom Vortag, die sich nicht nur leichter verarbeiten lassen, sondern mit denen man auch Zeit sparen und der Lebensmittelverschwendung entgegenwirken kann. Der knackig angebratene Leberkäse und das Spiegelei setzen dem ganzen die Krone auf. Super einfach und super lecker!
Altmühlfränkische BratwurstVon AmelieBratwurstfans aufgepasst! Diese grobe Bratwurst hat Tradition in Altmühlfranken und wird seit vielen Jahren auf eine bestimmte Art und Weise hergestellt. Die Besonderheit ist die grobe Machart und das umgeschlagene Darmende, das im Gegensatz zu anderen Bratwurstsorten nicht eingedreht wird. Für die Herstellung benötigt ihr neben den Zutaten noch einen Fleischwolf - dann steht der Herstellung dieser besonderen Bratwurst nichts mehr im Weg und ihr könnt sie zusammen mit Brot und Sauerkraut genießen!
Bierfleisch nach Kulmbacher ArtVon Fränkische RezepteBier ist in Franken ein absolutes Muss. Doch nicht nur als kühles Getränk, auch in der Hauptspeise sorgt es für noch mehr Geschmack. Das beste Beispiel dafür ist das Rezept für Bierfleisch nach Kulmbacher Art. Wenn ihr euch selbst davon überzeugen wollt, dass probiert das traditionelle Gericht doch gleich in der heimischen Küche aus.
Rinderzunge mit MeerrettichVon Fränkische RezepteDie Zunge ist ein Teil des Rindes, der in Franken besonders gerne gegessen wird. Denn richtig zubereitet schmeckt das Fleisch wunderbar zart und ist eine echte Delikatesse. Ergänzt mit etwas Meerrettich und Klößen, habt ihr schnell ein leckeres Sonntagsessen gezaubert. Wie ihr die Rinderzunge mit Meerrettich ganz einfach nachmachen könnt, erfahrt ihr hier.
Nudeln mit PilzragoutVon AmelieDiese leckere Pasta ist perfekt, um einen schönen, entspannten Abend mit der Familie zu genießen. Mit einem Glas Wein sind sie jedoch im Handumdrehen auch für ein romantisches Essen zu zweit geeignet. Die Zubereitung ist dabei ziemlich stressfrei und einfach, auch Anfänger werden mit diesem Rezept keine Schwierigkeiten haben. Die Nudelart kann frei gewählt werden, es bietet sich jedoch an, eine Sorte mit einer Hohlform zu verwenden, da diese die Soße besser aufnehmen können. Viel Spaß beim Ausprobieren!
Rinderfilet mit KartoffelnVon Fränkische RezepteDas Filet ist das edelste und teuerste Stück vom Rind und deswegen perfekt für besondere Anlässe geeignet. Besonders gut passen gebackene Kartoffeln oder Tomaten und etwas Rosmarin dazu. Qualitativ gutes Rinderfilet erkennst du übrigens daran, dass die Marmorierung des Fleisches besonders ausgeprägt ist.
LammbratenVon Fränkische RezepteLammbraten ist ein tolles Festtagsgericht, wenn die ganze Familie zusammenkommt. Je länger Lammfleisch mariniert wird, desto zarter und aromatischer wird es. Deswegen empfehlen wir, ruhig noch etwas länger Zeit dafür einzuplanen. Zu Lamm passen Kartoffeln in Form von Klößen und Bratkartoffeln, oder Bohnen im Speckmantel.
Geschmorter RinderbratenVon Fränkische RezepteGeschmorter Rinderbraten eignet sich zusammen mit Klößen, Grünen Bohnen oder Blaukraut als Beilage perfekt als Sonntagsessen. Denn in Franken werden Sonntags am liebsten leckere Bräten aufgetischt. Hier gibt es das Rezept zum zeitlosen Klassiker.
Hitzplotz: Fränkische PizzaVon Fränkische RezepteIn Franken sagt man zu flachen Gebäcken „Plotz“, je nach Region auch „Blootz“. Der Hitzeplotz schmeckt ähnlich wie Pizza, wodurch er sich seinen Beinamen „Fränkische Pizza“ verdient hat. Anders als bei dem italienischer Klassiker wird Plotz jedoch mit Roggenmehl gebacken. Das liegt daran, dass Franken früher eine sehr arme Region war und viele Menschen dort sich kein Weizen leisten konnten. Früher wurde der Plotz außerdem viel einfacher gegessen, nämlich oft nur mit Salz und Kümmel und etwas Schweineschmalz bestrichen. Wir genießen unsere Variante heute am liebten mit Zwiebeln, Speck und Crème fraîche.

Deftig, lecker, fleischlastig.

Dafür ist die fränkische Küche weltweit bekannt. Wie in vielen anderen Regionalküchen Deutschlands, sind auch in Franken reichhaltige Gerichte mit Fleisch besonders beliebt. Egal ob eine würzige Bratwurst, ein knuspriges Schäufele, gebratene Leberwurst, deftige Rouladen oder ein herzhafter Sauerbraten – die Franken lieben Fleisch in jeder Form und zu jedem Anlass.

Ein klassischer Sonntags-Braten bei Oma, Nürnberger Bratwürste zum Grillfest, ein Leberkäs-Brötchen in der Mittagspause oder ein Jägerschnitzel im fränkischen Wirtshaus – welches Fleisch-Gericht aus Franken esst ihr am liebsten? Probiert euch durch die fleischhaltige fränkische Küche und kocht euch glücklich!