AutorKnoblauchslandSchwierigkeitAnfängerBewertung

Der Kohleintopf macht gesunde Ernährung ganz einfach! Man kann ihn für mehrere Tage vorkochen und hat so mehrere Abendessen mit einmaligem Aufwand. Wenn ihr mögt, könnt ihr natürlich noch anderes Gemüse oder auch Speck hinzufügen.

Low Carb Kohleintopf

Bildquelle: ©Silvia Bogdanski - stock.adobe.com

Menge8 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit1 Std.Gesamtzeit1 Std. 30 min
 

Zutaten

 1 Kopf Weißkohloder Spitzkohl
 1 Kopf Wirsing
 5 weiße Zwiebeln250 g
 500 g Rinderhackfleisch
 5 Knoblauchzehen
 2 Stücke Ingwerca. daumengroß
 1 EL gekörnte Gemüsebrüheoder 2 EL Gemüsepaste
 3 EL Butterschmalz
 Salz, Pfeffer
 Kräuter nach Wahl
 Chiliflocken, Cayennepfeffernach Geschmack
 2 l Wasser

Gemüse-Vielfalt aus dem Knoblauchsland

Mit der Gemüse-Box von Knoblauchsland Gemüse könnt ihr euch auf superfrische Zutaten freuen, die eben erst geerntet wurden. Kurze Lieferwege und hohe Qualitätsanforderungen zahlen sich aus: Das Gemüse ist frisch, kommt aus direkt vom Erzeuger und schmeckt unvergleichlich lecker. Hier geht's zur Gemüse-Box!

Du möchtest die regionalen Gemüseboxen aus dem Knoblauchsland testen? Mit dem Code "franken10" sparst du bis einschließlich 23. Oktober 10 % auf deine Bestellung. So funktioniert's:

1. Code "franken10" kopieren

2. Knoblauchsland-Shop besuchen und Lieblingsprodukte in den Warenkorb legen

3. Zur Kasse gehen und Bestelldaten hinterlegen

4. Im letzten Schritt "Ich habe einen Gutschein" anklicken

5. Bestelldaten hinterlegen und im letzten Bestellschritt "franken10" eingeben

Zubereitung

1

Weißkohl und Wirsing von den äußeren Blättern befreien und in dünne Streifen schneiden.

2

Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und mittelfein hacken.

3

Das Hackfleisch mit Zwiebeln und Knoblauch in 2 EL Butterschmalz bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten anbraten, bis die Zwiebeln Farbe annehmen. Alles aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

4

Kohl, Wirsing und Ingwer in den Topf geben und alles bei voller Hitze anbraten. Nach etwa 3 Minuten Gemüsebrühe und Wasser hinzufügen.

5

Die Hack-Zwiebel-Mischung in den Topf geben und alles aufkochen lassen. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, anschließend mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Schärfe abschmecken. Eine weitere halbe Stunde bei geringer Hitze ziehen lassen.

6

Hält sich im Kühlschrank mehrere Tage. Heiß servieren.

Das steckt hinter dem Knoblauchsland:

In der Mitte des Städtedreiecks Nürnberg-Fürth-Erlangen liegt eines der größten Gemüseanbaugebiete Deutschlands – das fränkische Knoblauchsland. Heute bewirtschaften etwa 120 fränkische Familienbetriebe das Knoblauchsland, wo sie schon seit vielen Generationen regionales Gemüse anbauen- im Fokus stehen Qualität, Frische, Regionalität und faire Bedingungen. Mehr dazu findest du auf unserem Blog!