AutorSchamel MeerrettichSchwierigkeitAnfängerBewertung

Meerrettich ist eine supergesunde und vielseitig anwendbare Wurzel. Unter anderem hilft sie dabei das Immunsystem zu stärken, was besonders in den grauen Wintermonaten wichtig ist. Mit dem folgendem Rezept könnt ihr eure Abwehrkräfte stärken und gleichzeitig lecker schlemmen!

Bildquelle: Schamel Meerrettich 

Menge4 Portionen
Arbeitszeit45 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit1 Std. 5 min

Zutaten

 4 mittelgroße Paprika
 300 ml Gemüsebrühe
 Salz, Pfeffer
 125 g Couscous
 50 g Rucola
 2 rote Zwiebeln
 3 Strauchtomaten
 2 EL Olivenöl
 200 g Ricotta
 0,50 Petersilie
 0,50 Koriander
 2 Prisen Salz
 1 Prise Pfeffer, geschrotet
 1 TL Agavendicksaft
 2 EL Olivenöl

Zubereitung

1

Als erstes wascht ihr die Paprikaschoten und schneidet das obere Viertel an. Im Anschluss daran könnt ihr die Kerne entfernen und die Paprikaschote ausspülen.

2

Als nächstes müsst ihr die Gemüsebrühe aufkochen und diese mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Für den nächsten Schritt gebt ihr Couscous zur Brühe hinzu und stellt die Mischung abgedeckt zur Seite.

4

Zudem könnt ihr zu diesem Zeitpunkt den Backofen schon auf 60° Ober- und Unterhitze aufheizen.

5

In der Zwischenzeit schält ihr die Zwiebel und schneidet sie in Streifen. Auch die Strauchtomaten müsst ihr reinigen, vierteln und im Anschluss das Kerngehäuse entfernen. Als nächstes solltet ihr die Tomatenfilets in Würfel schneiden.

6

Zuletzt müsst ihr noch den Rucola waschen, abtrocknen und in grobe Stücke scheiden.

7

Im Anschluss daran vermengt ihr den Couscous mit Tomaten und Zwiebeln und schmeckt das Ganze mit Olivenöl ab.

8

Die Paprikaschoten füllt ihr jetzt mit Couscous und lasst diese für circa 20 Minuten bei 160° abgedeckt backen.

9

Währenddessen wascht ihr den Koriander und die Petersilie. Anschließend trocknet ihr die Kräuter und schneidet sie in feine Stücke.

10

Im nächsten Schritt müsst ihr noch den Ricotta mit Rachenputzer Meerrettich von Schamel, Pfeffer, Salz, Olivenöl, Koriander und Petersilie abschmecken.

11

Als letztes richtet ihr die Paprikaschoten an und garniert sie mit der Ricotta-Meerrettich-Creme.