Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Kaesekuchen mit Kirschen

©anna_shepulova/stock.adobe.com

Die Jüngeren nennen ihn Cheesecake, die Älteren ganz klassisch Käsekuchen - aber ganz egal wie man ihn nennt, er schmeckt immer herrlich lecker. In unserem Rezept bekommt der normale Käsekuchen noch eine extra Schicht Kirschen obendrauf!

Menge1 Portion
Arbeitszeit25 minKoch-/Backzeit1 Std. 5 minGesamtzeit1 Std. 30 min

Zutaten

Für den Teig:
 300 g Mehl
 150 g Butter
 75 g Zucker
 1 Ei
 1 TL Backpulver
 1 Prise Salz
Für die Quarkmasse:
 500 g Quark
 200 ml Schlagsahne
 100 g weiche Butter
 3 Eier
 125 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 2 TL Abrieb einer Zitronewichtig: Bio-Zitrone nehmen
Für die Kirschfüllung:
 1 Glas Kirschen z.B. Schattenmorellenoder auch frische Kirschen (etwa 500g)
 1 EL Speisestärkeoder 1 Päckchen roter Tortenguss
 30 g Zucker
Außerdem:

Zubereitung

1

Alle Zutaten für den Teig in einer Ruhrschüssel mischen und mit einem Rührgerät zu einem Teig verarbeiten.

2

Anschließend zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie verpackt für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine 26er-Springform mit Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.

4

Für die Füllung die Sahne steif schlagen und kühl stellen. Butter, Eier und Zucker cremig rühren.

5

Die restlichen Zutaten hinzugeben und zum Schluss die Sahne unterheben.

6

Den Boden der Springform mit dem Mürbeteig auslegen und einen etwa 3cm hohen Rand ziehen.

7

Die Quarkmasse auf dem Mürbeteig verteilen und glatt streichen. Den Kuchen in den Ofen geben und für 60-70 Minuten backen.

8

Die Kirschen in ein Sieb geben und den Saft dabei unbedingt auffangen. Die Stärke mit 2-3 EL des Kirschsafts glatt rühren. Den restlichen Saft aufkochen, die Stärkemischung hinzugeben und unter ständigem rühren kurz köcheln lassen. Die Kirschen unterheben.

9

Die Kirschmasse als letztes auf dem Kuchen verteilen.

Guten Appetit!

Wofür eignet sich welches Mehl?

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.