Von zwei Dingen im Leben macht man sich immer zu viel: Sorgen und Nudeln. Und letzteres ist auch gut so, denn Nudeln schmecken einfach immer. Ob Mittags oder Abends, selbstgemacht, mit oder ohne Ei, in verschiedenen Farben und Formen. Damit ihr aus euren übrig gebliebenen Nudeln auch am nächsten Tag etwas leckeres zaubern könnt, haben wir euch heute fünf tolle Nudel-Rezepte zusammengestellt.

Süße Milchnudeln

Heute deftig, morgen süß: Die Milchnudeln sind die perfekte Resteverwertung für alle, die aus ihren gekochten Nudeln eine Nachspeise machen wollen.

Nudelsalat

Aus kalten Nudeln kann man im Handumdrehen einen leckeren Nudelsalat machen. Perfekt fürs Grillbuffet, Abendessen oder das Picknick!

Hühnersuppe

Auch als Suppeneinlage eignen sich gekochte Nudeln perfekt. Und man kann gleich nochmal ein wohlig warmes Essen genießen.

Nudelauflauf

Nudeln, eine cremige Soße und ein paar Scheiben feine Salami: das kombinieren wir am liebsten zu einem leckeren Auflauf mit ordentlich Käsekruste!

Omas Schinkennudeln

Schinkennudeln sind wohl das beliebteste Gericht für die Resteverwertung von Nudeln – kein Wunder, denn nach Omas Rezept mit Geheimzutat schmecken sie einfach fantastisch!

Perfekt für alle Nudelliebhaber:innen:

Das Kochbuch für Nudel-Fans:

Die Maschine, die alles erleichtert:

Ihr wollt Nudeln lieber selbst herstellen?

Backen mit Ei: Unsere leckersten Kuchen & Gebäck

Weißwurst-SalatVon Fränkische RezepteAuch wenn Weißwürste typisch bayrisch sind, werden sie auch in Franken gegessen. Und das sehr gerne! Dieser leckere Weißwurst-Salat passt nicht nur zu einer Brotzeit, sondern auch zu einem ausgedehnten Brunch. Oder wie man bei uns auch sagt: Zum Frühschoppen. Wir wünschen an Gud'n!
Blumenkohlsuppe mit MeerrettichVon Fränkische RezepteUnsere leckere Blumenkohlsuppe ist genau das richtige für kalte Temperaturen: Der cremige Blumenkohl wird durch würzigen Meerrettich ergänzt. Dazu passt ein frisches Bauernbrot oder auch etwas Körniges.
Kartoffelgratin mit SpeckVon Fränkische RezepteKartoffelgratin ist ein echter Klassiker und darf in der Fränkischen Küche auf keinen Fall fehlen. Besonders gut passt es zu einem bunt gemischten Salat, oder auch zu Omas Fleischküchla. Wer es lieber vegetarisch mag, kann den Speck auch weglassen. Wir wünschen an Gudn!

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.