AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Endlich geht sie wieder los, die Bärlauchzeit! Ein Pesto ist eine super Möglichkeit eine größere Menge Bärlauch zu verarbeiten. Das Pesto hält sich im Kühlschrank einige Tage und wer gleich etwas mehr machen will, der kann ein paar Gläser an Freunde, Familie oder Nachbarn verschenken.

©s_karau - stock.adobe.com

Menge6 Portionen
Arbeitszeit15 minGesamtzeit15 min

Zutaten

 200 g Bärlauch
 75 g Mandeln
 200 ml Olivenöl
 60 g Parmesan
 1 TL Salz
Sonstiges

Wir bewahren unser selbstgemachtes Pesto am liebsten in Gläsern von Weckgläser.com* auf. Im Online-Shop findet ihr neben einer umfangreichen Auswahl aus Behältern mit hochwertigen Deckeln, außerdem praktisches Zubehör zur Herstellung von Marmelade und Co.

Zubereitung

1

Den Bärlauch waschen, gut trocken schütteln (am besten in der Salatschleuder) und von den harten Stilen befreien. Die Blätter grob zerkleinern.

2

Den Bärlauch in ein hohes Gefäß geben und mit den restlichen Zutaten vermengen. Alles mit dem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren.

3

Das Pesto in saubere Gläser umfüllen und mit einer Schicht Olivenöl bedecken.

4

Im Kühlschrank aufbewahren.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

Bärlauch-Mandel-Pesto