Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Bärlauchknödel

Bildquelle: Barbara Winzer - stock.adobe.com

Wer zu den klassischen Semmelknödeln etwas Abwechslung braucht, ist hier richtig. Hier findet ihr das Rezept für lockere, würzige Bärlauchknodel, die vor allem im Frühling eine perfekte besondere Beilage sind.

Menge5 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit50 min

Zutaten

 200 g Bärlauch
 200 g Semmelwürfel
 180 ml Milchlauwarm
 1 Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 1 EL Butter
 2 Eier
 2 EL Mehl
 80 g KäseParmesan oder Bergkäse
 Salz & Pfeffer
 Geriebene Muskatnuss
 75 g Butter zum Schmelzen
 Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung

1

Den Bärlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zwei Esslöffel Bärlauch zum Garnieren zur Seite legen. Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls in kleine Stücke hacken.

2

Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Inzwischen den Käse fein reiben.

3

Semmelwürfel mit Bärlauch, Zwiebel, Knoblauch, Mehl, Eiern und zwei Drittel des Käses in eine Schüssel geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und gut verrühren. Den Teig etwa 10 Minuten ziehen lassen.

4

Mit befeuchteten Händen 10 Knödel aus dem Teig formen. Diese für etwa 12 Minuten in siedendem Salzwasser garen. Anschließend herausnehmen und gut abtropfen lassen.

5

Die Butter schmelzen. Je 2-3 Knödel mit 2-3 Esslöffeln Butter auf einen Teller geben. Mit geriebenem Parmesan und dem übrigen Bärlauch bestreuen und servieren.