Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich neige gerade im Homeoffice dazu ständig irgendetwas zu Essen in mich hineinzustopfen. Wer genauso gerne snackt wie ich, dem empfehle ich diese leckeren und gesunden Energiebällchen (oder auch bekannt als Energy Balls). Die versprechen was sie halten, denn sie sorgen nicht nur für einen echten Energiekick!

©mizina - stock.adobe.com

Menge1 Portion
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit2 Std.Gesamtzeit2 Std. 20 min

Zutaten

 200 g Trockenfrüchtez.B. Datteln, Aprikosen, Rosinen, Feigen
 100 g Wasser
 200 g feine Haferflocken
 100 g gemahlene Nüssez.B. Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse, Cashews
 100 g gehackte Nüsse oder Kernez.B. Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Sonnenblumenkerne
 50 g Kokosöl
Optional
 Zimt
 Kakaopulver

Zubereitung

1

Die Trockenfrüchte ca. 1-2 Stunden im Wasser einweichen lassen. Anschließend mit ca. 50 ml des Einweichwassers zu Fruchtmus pürieren

2

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit den Händen zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Der Teig kann etwas klebrig sein, das ändert sich jedoch nachdem die Kugeln im Kühlschrank waren.

3

Aus dem Teig beliebig große Kugeln formen. Wer mag kann die Bällchen noch in Haferflocken oder gemahlenen Nüssen wälzen und anschließen nebeneinander auf eine Platte oder einen Teller legen.

4

Die Energiebällchen für mindestens 1h in den Kühlschrank stellen. Danach kann man sie zusammen in einen Behälter mit Deckel geben, ohne dass sie zusammenkleben. Kühl aufbewahrt sind sie für längere Zeit haltbar.