Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Beeren-Taler

Bildquelle: ©rainbow33 - stock.adobe.com

Fränkische Beeren-Taler sind das perfekte süße Gebäck, wenn mal keine Hefe im Haus ist. Den Quark-Öl-Teig könnt ihr nämlich ganz schnell und einfach ohne Hefe und auch ohne Butter herstellen. Die Beeren könnt ihr nach Belieben austauschen und so beispielsweise die Johannisbeeren aus dem Garten super lecker verarbeiten!

Menge8 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit40 min

Zutaten

 250 g Mehl
 50 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 2 TL Backpulver
 125 g Magerquark
 80 ml Milch
 60 ml neutrales Pflanzenöl
 Mehl zur Teigverarbeitung
Für den Belag:
 1 Eigelb
 1 EL Milch
 350 g Beerenz.B. Johannisbeeren
 125 g Magerquark
 1 EL Stärke
 50 g Zucker
Probiere noch mehr Rezepte ohne Hefe:

Zubereitung

1

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mehl, Backpulver und Zucker in einer Schüssel vermischen. Quark, Milch und Öl hinzugeben und alles mit einem Knethaken verkneten.

2

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in acht Portionen teilen. Jede Portion zu einem Taler flach drücken (Durchmesser etwa 12 cm) und auf das Blech legen. Eigelb mit einem Esslöffel Milch verquirlen und auf die Teigtaler streichen.

3

Für den Belag die Beeren gut waschen, abtupfen und gegebenenfalls von Stielen befreien. Quark, Stärke und Zucker verrühren.

4

Die Quarkcreme auf die Mitte der Taler geben und die Beeren darauf verteilen. Die Beeren-Taler etwa 20 Minuten backen.