AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Geschmorter Rinderbraten eignet sich zusammen mit Klößen, Grünen Bohnen oder Blaukraut als Beilage perfekt als Sonntagsessen. Denn in Franken werden Sonntags am liebsten leckere Bräten aufgetischt. Hier gibt es das Rezept zum zeitlosen Klassiker.

Bildquelle: AimeeLeeStudios - stock.adobe.com 

Menge4 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit2 Std. 30 minGesamtzeit2 Std. 50 min

Zutaten

 1,50 kg Rinderbraten
 3 Zwiebeln
 3 Karotten
 3 Zehen Knoblauch
 2 EL Tomatenmark
 250 ml Rinderbrühe
 250 ml Rotwein
 3 Lorbeerblätter
 3 Gewürznelken
 5 Wacholderbeeren
 3 EL Balsamico-Essig
 0,50 TL Paprikapulver
 1 EL Honig
 2 EL Zucker
 Salz & Pfeffer
Dazu passt
Sonstiges

Zubereitung

1

Zuerst die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Karotten ebenfalls schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und zerkleinern.

2

Das Fleisch unter fließendem Wasser abwaschen und Fett und Sehnen entfernen. Danach mit einer Knoblauchzehe von allen Seiten einreiben.

3

Öl in einen Bräter geben und auf dem Herd erhitzen. Dann das Fleisch hineingeben und von allen Seiten scharf anbraten. Anschließend Paprikapulver, Salz und Pfeffer darüber geben. Das Fleisch schließlich aus dem Bräter nehmen und zur Seite stellen.

4

Nun die Zwiebeln und Karotten in den Bräter geben und für 2-3 Minuten anbraten. Das Tomatenmark hinzufügen und einrühren. Zum Schluss alles mit Rotwein ablöschen.

5

Jetzt wird die Rinderbrühe dazugegeben und das bereits angebratene Fleisch wieder zurück in den Bräter gelegt. Es kommen außerdem die Lorbeerblätter, Nelken, Wacholderbeeren und der Zucker dazu.

6

Den Bräter jetzt in den Ofen geben und alles bei 160° C Grad für ca. 2,5 Stunden schmoren lassen. Die Garzeit hängt vom Gewicht des Fleisches ab.

7

Vor den letzten 20 Minuten die Soße abgießen. Lorbeerblätter, Nelken und Wacholderbeeren entfernen, den Rest zu einer Soße pürieren. Honig und Balsamico Essig dazugeben, mit Gewürzen abschmecken und für die restlichen 20 Minuten wieder in den Bräter geben.

8

Dann den Bräter aus dem Ofen nehmen, schneiden und zusammen mit der Soße servieren. An Gudn!

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

Geschmorter Rinderbraten