Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Hackbraten

Bildquelle: ©gkrphoto - stock.adobe.com

Der gefüllte Hackbraten ist für Anfänger die perfekte Einstiegsmöglichkeit, da er im Gegensatz zu den anderen klassischen Braten einfacher zuzubereiten ist. Hier zeigen wir Euch Schritt für Schritt wie es geht.

Menge4 Portionen
Arbeitszeit45 minKoch-/Backzeit1 Std.Gesamtzeit1 Std. 45 min

Zutaten

 800 g gemischtes Hackfleisch
 1 Brötchen vom Vortag
 3 Lauchzwiebeln
 200 g Doppelrahmfrischkäse
 1 Ei
 2 EL Senf
 1 kg Rosenkohl (auch tiefgefroren möglich)optional auch anderes Gemüse
 2 Zwiebeln
 2 EL Butter
 150 ml fettarme Milch
 Salz, Pfeffer
 Paprikapulveredelsüß

Zubereitung

1

Brötchen einweichen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, klein schneiden und mit 150 g Frischkäse und Senf vermengen.

2

Das Hack, das ausgedrückte Brötchen und das Ei miteinander vermengen und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Hackmasse zwischen zwei Folien zu einem ca. 25x25 cm großen Quadrat ausrollen.

3

Die Frischkäsemasse darauf verteilen, dabei jedoch einen Rand freilassen. Die Hackmasse mit der Folie zu einem Braten aufrollen und die Folie entfernen. Den Braten auf ein gefettetes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. eine Stunde braten.

4

Rosenkohl putzen und in kochendem Salzwasser 15-20 Minuten garen. Bei tiefgekühltem Rosenkohl die Packungsanweisung beachten.

5

Die Zwiebeln schälen und in klein schneiden. In einer Pfanne erhitzen, Rosenkohl hinzufügen.

6

Den Bratensatz mit Wasser lösen und die Milch und den restlichen Frischkäse einrühren. Kurz aufkochen lassen und über das Rosenkohlgemüse geben.