Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Käsespätzle

Bildquelle: ©kab-vision - stock.adobe.com

Käsespätzle kommen ursprünglich aus Schwaben, Allgäu und der Schweiz. Doch schon lange sind sie auf beinahe jeder fränkischen Speisekarte zu finden, und dürfen daher auch hier nicht fehlen. Mit Röstzwiebeln und geriebenem Hartkäse verwandelt ihr Spätzle in ein klasse Gericht!

Menge4 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit45 min
 

Zutaten

 500 g Mehl
 250 ml Wasser
 1 EL Öl
 4 TL Salz
 6 Eier
 3 mittelgroße Zwiebeln
 300 g Emmentalergerieben
 Petersilie oder Schnittlauch zum Bestreuen
Außerdem:

Zubereitung

1

Eier, Mehl, Öl und Salz mit einem Knethaken verrühren. Wasser je nach Größe der Eier hinzugeben, dass ein zähflüssiger Teig entsteht.

2

Inzwischen Salzwasser zum Kochen bringen. Den Teig löffelweise in eine Spätzlepresse geben und in das kochende Wasser drücken.

Alternativ den Teig von einem Brett in das Wasser schaben.

3

Wenn die Spätzle wieder hochkommen, aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel geben. Zu jeder Portion Spätzle Käse hinzu geben, bis eine gleichmäßige Mischung entsteht. Anschließend die nächste Portion Teig ins Wasser geben und unbedingt auf ausreichenden Salzgehalt des Wassers achten!

4

Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und dunkelbraun braten. Anschließend auf den Käsespätzle verteilen und alles mit Petersilie oder Schnittlauch bestreuen.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.