AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Das Fenchel-Kartoffel-Gratin ist nicht nur gut für den Magen, sondern auch noch ein richtig guter Sattmacher. Wem das Gericht zu einfach ist, der kann das Gratin ganz einfach als Beilage zu Wild oder Fisch kochen. Guten Appetit!

kartoffel-fenchel-gratin

©Studio Gi - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit50 minGesamtzeit1 Std. 10 min

Zutaten

 1 Zwiebel
 1 Knoblauchzehe
 500 g Fenchel
 500 g Kartoffeln festkochend
 170 ml Milch
 150 g Crème fraiche
 2 Eier
 70 g geriebener Käse ich nehme immer einen Teil Parmesan und einen Teil Gouda
 Muskat
 Salz & Pfeffer

Zubereitung

1

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kartoffeln ebenfalls schälen und in Scheiben schneiden. Den Fenchel waschen und der Länge nach in dünne Spalten schneiden.

2

Kartoffeln und Fenchel in kochendem Wasser für ca. 5 Minuten vorgaren, abgießen und gut abtropfen lassen.

3

Währenddessen Zwiebel und Knoblauch in Öl andünsten. Das vorgegarte Gemüse hinzugeben und kurz mitbraten.

4

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter einfetten und dann das Gemüse darin verteilen.

5

Milch, Crème fraiche, Eier, Käse, Muskat, Salz und Pfeffer miteinander verrühren und dann über das Gemüse geben. Das Gratin im Ofen für ca. 50 Minuten goldbraun backen.