Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung
Martinsgans

©adobe.stock/günter menzl

Egal ob Weihnachts- oder Martinsgans, der Gänsebraten zählt in Deutschland, und natürlich auch in Franken, zu den klassischen Festtagsessen. Wir zeigen dir heute, wie du deine Martinsgans selber zubereiten kannst. Dabei legen wir Wert auf hochwertige Zutaten und Fleisch in Bio-Qualität. Am besten ist es, wenn du die Gans bereits beim Metzger deines Vertrauens vorbestellst.

Menge1 Portion
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit3 Std.Gesamtzeit3 Std. 30 min

Zutaten

 1 Martinsgansam besten in Bio-Qualität, etwa 5 Kilogramm
 1 Bund Suppengrün
 2 Äpfelz.B. Boskop
 2 Birnen
 1 Bio-Orange
 2 Zweige frischer Majorangetrocknet geht ebenso
 2 Stiele Beifuß
 Salz & Pfeffer
 etwas Soßenbinder

Zubereitung

1

Die Äpfel und die Birnen schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Das Suppengrün waschen, ggf. schälen und in Würfel schneiden. Die Orange heiß abwaschen, etwa die Hälfte der Schale abreiben und den Saft auspressen.

2

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Innereien-Beutel der Gans entnehmen, die Gans waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und die Innen- sowie Außenseite mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.

3

Majoran und Beifuß waschen und von den Stielen zupfen. Äpfel, Birnen, Kräuter und Orangenabrieb mischen und mit Salz & Pfeffer würzen. Die Füllung in die Gans geben und das Ende mithilfe von Küchengarn und Holzspießen fest verschließen.

4

Anschließend eine Fettpfanne auf die unterste Ofenschiene des Backofen geben und die Innereien der Gans abspülen und mit einem halben Liter heißem Wasser in die Fettpfanne gießen. Die Gans mit der Brust nach unten auf ein Backofenrost legen, mit Zahnstochern rundherum einstechen und auf die Schiene über der Fettpfanne schieben.

5

Nun die Gans für 90 Minuten braten. Nach etwa einer Stunde die Gans mithilfe eines Pinsels mit dem ausgetretenen Fett bestreichen. Wenn die 90 Minuten um sind, die gesamte Flüssigkeit aus der Fettpfanne in eine Schüssel geben und zur Seite stellen. Nun das Suppengrün und 200 Milliliter Wasser zu den Innereien geben und wieder in den Ofen schieben.

6

Die Gans nochmals für 90 Minuten braten und mehrmals mit dem ausgetretenen Bratfett bestreichen. Für die letzten 15 Minuten die Gans wenden und den Backofen auf 250 Grad stellen, sodass die Gans schön knusprig wird.

Die Bratensoße:
7

Für die Bratensoße den aufgefangenen Bratsud mit dem Orangensaft in einem Topf aufkochen und bei Bedarf noch etwas Soßenbinder einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken.