Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Ein trockener Kuchen, der gar nicht so trocken ist. Denn nach dem Backen wird Sahne über den Kuchen geträufelt, wodurch er einfach super saftig wird. Probiere es aus!

Kokos-Kuchen

©Phish Photography - stock.adobe.com

Menge1 Portion
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 180 g Zucker
 2 Eier
 1 Prise Salz
 250 g Buttermilch
 400 g Mehl
 1 Pck. Backpulver
 120 g Kokosraspeln
 2 Pck. Vanillezucker
 200 ml Schlagsahne

Zubereitung

1

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Um Müll zu vermeiden kannst du es natürlich auch einfach einfetten.

2

Dann die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Salz und Buttermilch unterrühren sowie nach und nach Mehl und Backpulver hinzugeben.

3

Den Teig Teig auf das Backblech geben und glatt streichen. Kokosraspel und Vanillezucker mischen und auf dem Teig verteilen.

4

Den Kuchen für etwa 20 Minuten im Ofen backen. Anschließend die flüssige Sahne gleichmäßig über den noch heißen Kuchen verteilen und abkühlen lassen.