Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Obstgespenster

Bildquelle: GreenArtPhotography - stock.adobe.com

Die ulkigen Bananengeister und ihre kleinen Monsterfreunde sind unser Last-Minute-Tipp für alle, die eine Party schmeißen und keine Zeit mehr für aufwändige Grusel-Snacks haben.

Menge6 Portionen
Arbeitszeit45 min

Zutaten

 3 Bananen
 100 g dunkle Kuvertüre
 3 grüne Äpfel
 6 EL Erdnussbutter
 Eine Hand voll Erdnüsse
 12 Marshmallows
 1 Gefrierbeutel

Zubereitung

Für die Bananengeister
1

Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Unbedingt darauf achten, dass die Schokolade nicht zu heiß wird und dass kein Wasser in die Kuvertüre gelangt - in beiden Fällen würde die Schokolade krümelig und nicht schön geschmeidig werden. In der Zwischenzeit die Bananen schälen und bereit stellen. Die Schokolade in einen Gefrierbeutel geben, wenn sie komplett geschmolzen ist. Eine Ecke unten schmal abschneiden und mit der Spitze Augen und einen langgezogenen Mund auf die Bananengeister spritzen.

Für die Apfelmonster
2

Für die Augen der kleinen Apfelmonster die Marshmallows nehmen und eine Pupille auf die Oberseite spritzen. Wenn die Marshmallows zu groß für die Äpfel sind, diese vorher halbieren.

Die Bananengeister in den Kühlschrank stellen
3

Die Gespenster mit Zitronensaft einreiben, wenn sie nicht braun werden sollen. Äpfel einreiben, nachdem sie geviertelt und entkernt wurden.

4

Den Äpfeln vorne einen sichelförmigen Mund ausschneiden und etwas Erdussbutter hineinstreichen - nicht nur wegen des tollen Geschmacks, sondern auch, um die Erdnüsse zu befestigen. Die Erdnüsse stellen die Zähne des kleinen Ungetüms dar und machen sich besonders gut, wenn man einige zerbricht oder kleine Zahnlücken lässt.

Mit dem Rest der Kuvertüre die Marshmallow-Augen oben auf die Apfelmünder kleben und fertig sind Eure Gruselsnacks!