Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Rhabarber-Streuselkuchen

Bildquelle: ©eflstudioart - stock.adobe.com

Unser Rhabarber-Streuselkuchen ist ein Fest für alle Rhabarber-Fans! Wir zeigen Euch das Rezept für einen raffinierten Kuchen, der auf der Kaffeetafel garantiert beeindruckt.

Menge1 Portion
Arbeitszeit45 minKoch-/Backzeit50 minGesamtzeit1 Std. 35 min

Zutaten

Zutaten für eine 28er-Springform
 650 g Rhabarber
 2 EL Zucker
Für die Streusel
 150 g Butter
 100 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 200 g Mehl
Für den Teig
 80 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 100 g Butter
 2 Eier
 75 g Schmand
 180 g Mehl
 1 TL Backpulver
 Prise Salz
Für die Creme
 350 ml Milch
 2 EL Zucker
 1 Päckchen Vanillepudding
 125 g Schmand

Zubereitung

1

Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Zuckern und beiseite stellen. Nach etwa einer halben Stunde abtropfen lassen.

2

Alle Zutaten für die Streusel verkneten, bis sich eine bröselige Masse gebildet hat. Ebenfalls beiseite stellen.

3

Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Salz und Schmand unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 180°C Umluft für etwa 15 Minuten vorbacken.

4

Derweil mit Milch und Zucker den Vanillepudding kochen. Kurz abkühlen lassen, kräftig durchrühren und mit dem restlichen Schmand vermischen.

5

Nun die Zutaten schichten: Zuerst die Vanille-Schmand-Creme auf dem Boden verteilen, darüber die abgetropften Rhabarberstückchen. Zum Schluss die Streusel verteilen. Das Ganze kommt bei 180°C Umluft nochmals für 35 Minuten in den Backofen.

Wir wünschen einen guten Appetit!

Versuche auch unser Lebkuchen-Kuchen-Rezept