Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung
Spanferkel

Bildquelle: ©BeckArt - stock.adobe.com

Ihr plant eine Gartenparty, möchtet aber nicht den ganzen Abend am Grill stehen und immer wieder neue Bratwürste und Steaks grillen? Das Spanferkel ist die perfekte Alternative - ihr grillt mit weniger Aufwand viel Fleisch und alle werden satt!

Menge30 Portionen
Arbeitszeit1 Std. 30 minKoch-/Backzeit5 Std.Gesamtzeit6 Std. 30 min

Zutaten

 1 Spanferkelca. 25 kg
 ½ l Öl
 ½ l Bier
Für die Marinade
 ½ l Öl
 3 Knoblauchzehenfein gehackt
 2 Zwiebelnfein gehackt
 1 Bund Petersiliefein gehackt
 Saft einer Zitrone
 5 EL Honig
 5 EL Sojasoße
 5 EL Senf
 1 TL Rosmarin
 1 TL Thymian
 1 TL Majoran
 2 TL Salz
 2 TL Pfeffer

Zwiebel schneiden: Tipps und Tricks

Zwiebeln schneiden ohne Weinen? Hier erfahrt ihr, wie ihr Zwiebeln ab sofort ganz einfach und ohne tränende Augen schnippeln könnt. 

Zubereitung

Vorbereitung
1

Das fachgerecht ausgenommene Ferkel erst trocken tupfen und dann die Schwarte quadratförmig einschneiden, damit beim Grillen eine Kruste entsteht.

2

Die Zutaten der Marinade miteinander vermengen und das Spanferkel bestreichen. Das Schwein mindestens über eine Nacht entweder mit Frischhaltefolie einwickeln oder in einem luftdichten Plastikbeutel kühl lagern (z.B. im Keller) und die Marinade einziehen lassen.

Grillen
3

Den Holzkohlegrill vorbereiten und darauf achten, dass die Kohle gleichmäßig glüht. Das Spanferkel auf den Grillspieß schieben und gegebenenfalls zusätzlich befestigen. Das Schwein ca. 50 cm von der Glut drehen lassen und ab und zu mit Öl und Bier bestreichen.

4

Nach ca. 4-5 Stunden sollte das Fleisch gar sein. Zur Probe anstechen: der Fleischsaft sollte nicht mehr blutig sein.

5

Das Ferkel von Kopf in Schwanzrichtung fachgerecht zerlegen.