AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Schichtdesserts im Glas sind immer so hübsch anzusehen. Dieses Rezept aus Spekulatius und Himbeeren ist nicht nur hübsch sondern auch super lecker und perfekt geeignet für das Weihnachtsmenü.

©SG-design - stock.adobe.com

Menge8 Portionen
Arbeitszeit20 minGesamtzeit20 min

Zutaten

 200 ml Sahne
 250 g Magerquark
 250 g Mascarpone
 100 g Zucker
 1 Vanilleschote
 ½ Zitrone
 350 g Himbeeren (frisch oder TK)
 250 g Spekulatius

Zubereitung

1

Zunächst die Sahne steif schlagen.

2

Die Vanilleschote auskratzen und das Mark mit dem Quark, der Mascarpone, dem Zucker und dem Abrieb einer halben Zitrone verrühren. Dann die geschlagene Sahne unterheben.

3

Die Spekulatius Kekse in einem Mixer oder mithilfe von Gefrierbeutel und Nudelholz zerbröseln.

4

Die Dessertgläser zunächst mit 2 EL Spekulatius-Bröseln befüllen, dann eine Schicht Creme (es sollte etwa die Hälfte der Masse übrig bleiben) darüber geben.

5

Die Himbeeren noch gefroren auf die Gläser verteilen und dann mit der restlichen Creme bedecken. Die Gläschen mindestens 4 Stunden kalt stellen.

6

Die restlichen Keksbrösel würde ich erst kurz vor dem Servieren über die Creme streuen, so werden sie nicht weich.

Spekulatius-Schichtdessert mit Himbeeren