AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Erdbeerkuchen geht einfach immer! Diesmal haben wir diese superschnelle Variante ausprobiert, bei der die Erdbeeren im fluffigen Teig versinken. Puderzucker drüber & fertig! Wer mag, kann dazu natürlich gerne ein Vanilleeis oder eine Portion Schlagsahne essen. Unser neuer Lieblings-Kuchen, wenn sich spontan Besuch ankündigt & es mal schnell gehen muss!

Menge1 Portion
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit40 minGesamtzeit55 min

Zutaten

 400 g frische Erdbeeren
 220 g Mehl
 100 g Zucker
 100 g weiche Butter
 4 Eier
 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
 1 Päckchen Vanillezucker
 1 TL Backpulver
 Puderzucker zum Bestäuben
Andere leckere Erdbeerkuchen-Variationen:

Zubereitung

1

Als erstes den Backofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen und eine runde Kuchenform mit etwas Butter bestreichen.

2

Die Eier trennen und das Eigelb in einer Schüssel mit Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig schlagen. Außerdem das Eiweiß zu Eischnee schlagen.

3

Das Mehl mit dem Puddingpulver und dem Backpulver unter die Buttermasse geben und vermengen. Zum Schluss noch den Eischnee unterheben.

4

Die Erdbeeren waschen und vierteln. Anschließend die Erdbeerstücken ebenfalls unter die Teigmasse geben und alles gut miteinander vermengen.

5

Den Teig in die Kuchenform geben, glatt streichen und für circa 40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis der Kuchen goldbraun wird. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und genießen.