AutorNina WeisSchwierigkeitAnfängerBewertung

Von Apfelkuchen kriegen wir nie genug! Diesmal haben wir ihn mit einem leckeren Zimt-Boden und einer Sahnehaube gezaubert. Einfach fantastisch! Den Boden, sowie die Apfelschicht könnt ihr bereits am Vortag zubereiten.

Menge1 Portion
Arbeitszeit25 minKoch-/Backzeit1 Std.Gesamtzeit1 Std. 25 min

Zutaten

Für den Boden:
 50 g Mehl
 150 g Butter
 125 g Zucker
 125 g gemahlene Nüsse
 3 Eier
 2 TL Backpulver
 2 TL Zimt
Für die Apfel-Schicht:
 6 Äpfel
 25 g brauner Zucker
 250 g Apfelmus
Für die Sahneschicht:
 400 g Sahne
 etwas Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung

Für den Boden:
1

Als erstes eine runde Kuchenform mit etwas Butter einfetten und den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

2

Alle für den Boden genannten Zutaten in eine Schüssel geben und daraus mithilfe eines Handmixers einen Rührteig machen.

3

Den Teig in die vorbereitete Form geben und im Backofen für circa 30 Minuten backen.

Für die Apfelschicht:
4

Die Äpfel waschen, schälen und eine kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel mit dem Apfelmus und dem braunen Zucker zu einer Masse vermengen.
Wer mag kann die Äpfel vorab auch in einem Topf bei mittlerer Hitze köcheln lassen, sodass sie weicher werden.

5

Die Apfel-Masse nun auf den Kuchenboden geben und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Sahnehaube
6

Die Sahne steif schlagen, auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen.

7

Ein feines Sieb hernehmen und vorsichtig etwas Kakaopulver über den Kuchen streuen.

Apfelkuchen mit Sahnehaube