AutorGQ-BayernSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung

Bei den Grillrezepten von Giuseppe Messina reicht die richtige Grilltechnik allein oft nicht aus - seiner Kreativität sind nämlich kaum Grenzen gesetzt. Beim folgenden Rezept muss man auch die richtige Wickeltechnik beherrschen, denn die zarte Rinderlende schneidet er nach dem Grillen in Streifen und packt sie dann mit Gemüse, selbstgemachter Salsa, Pesto und Käse in Maisfladen. Das überzeugende Ergebnis: kompakte Wraps mit köstlicher Füllung.

bayernwrap-vom-grill

© Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Menge1 Portion
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit40 min

Zutaten

Gemüse von der Plancha:
 2 Paprikaschoten
 4 Stangen Bleichsellerie
 2 Zwiebeln
 frischer Koriander
 1 Zitrone
 Rapsöl
 1 Zehe Knoblauch
 Salz & Pfeffer
Für die Salsa:
 ½ Zwiebel
 2 EL Ketchup
 1 Spritzer Worcester Sauce
 frischer Koriander
 frischer Basilikum
 1 Zitrone
 Salz & Pfeffer
Außerdem:
 2x 220 g Rinderlende
 Petersilienpesto
 200 g geriebener Bergkäse
 Maisfladen

Zubereitung

1

Zunächst die Paprikaschoten und den Bleichsellerie waschen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden. Den Koriander ebenfalls waschen und klein schneiden.

2

Den Knoblauch fein reiben (oder alternativ pressen) und mit dem Öl auf die Plancha geben. Das Gemüse darin anbraten und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Nach dem Braten mit dem Koriander vermischen.

3

Für die Salsa die Tomaten schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls würfeln und die Zitronenschale abreiben. Zusammen mit den restlichen Zutaten zu einer Salsa vermischen.

4

In der Zwischenzeit die Rinderlende rosa grillen und anschließend in Streifen schneiden.

5

Die Maisfladen auf der Plancha erwärmen und mit Käse bestreuen, sodass der Käse leicht schmilzt. Dann mit etwas Gemüse und Rinderlendestreifen sowie Salsa und Pesto füllen und zu einem Wrap einrollen.

Das steckt hinter Bayern glüht:

Für die Kampagne „Bayern glüht“ hat sich Giuseppe Messina diesmal Rezepte ausgedacht, in der original bayerische Zutaten überraschend anders zum Einsatz kommen. Wie immer verwendet der Kochprofi nur hochwertige und überwiegend regionale bayerische Qualitätsprodukte, die das Siegel „GQ – geprüfte Qualität aus Bayern“ tragen. Das GQ Bayern-Siegel steht für Regionalität, kurze Transportwege und Frische – und deswegen für überzeugenden Geschmack.