Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Eines meiner Top-Rezepte, wenn es Mittags mal schnell gehen muss oder die Lust zum Kochen nicht so groß ist. Der Brokkoli kann je nach Geschmack und Saison natürlich ausgetauscht werden. Und wer keinen Kräuterfrischkäse zuhause hat, kann auch normalen Frischkäse, Schmand oder Crème Fraîche nehmen und ein paar frische oder getrocknete Kräuter hinzugeben. Ihr seht - das Rezept ist sehr wandelbar :)

Nudel-Gericht

©nerudol - stock.adobe.com

Menge2 Portionen
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 1 Brokkoli
 1 Zwiebel
 1 Zehe Knoblauch
 200 g Nudeln
 Öl
 100 g Kräuterfrischkäse
 Salz
 Pfeffer
 optional: frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

1

Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen. Den Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken.

2

Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit den Brokkoli mit ins Nudelwasser geben. Währenddessen die Zwiebel in einer großen Pfanne mit Öl glasig anschwitzen. Anschließend den Knoblauchhinzugeben.

3

Die Nudeln und den Brokkoli abseihen (das Kochwasser auffangen!) und mit in die Pfanne geben.

4

Den Frischkäse ebenfalls in die Pfanne geben und alles gut vermischen, bis der Frischkäse geschmolzen ist. Wem die Konsistenz zu sämig ist, der kann noch etwas vom Nudelwasser hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und fertig.

5

Je nach Geschmack kann jetzt noch etwas frisch geriebener Parmesan über die Nudeln gegeben werden.