AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Du hast noch gekochten Reis vom Vortag übrig? Dann haben wir hier ein super leckeres Rezept für deine Reisreste. Wem Gemüse und Ei in dem Gericht nicht ausreichen, kann auch noch Hühnchen, Hackfleisch oder Garnelen hinzugeben. Auch als Beilage zu Fleisch oder Fisch eignet sich der gebratene Reis perfekt.

gebratener reis

Bildquelle: nungning20 - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit30 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 300 g Langkornreis
 1 Zucchini
 1 Paprika
 2 Karotten
 1 Bund Frühlingszwiebeln
 1 Zehe Knoblauch
 10 g frischer Ingwer
 3 EL Öl
 3 EL Sojasauce
 3 Eier
 Salz, Pfeffer, Currypulver

Zubereitung

1

Zuerst den Reis nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen.

2

Zucchini, Paprika und Frühlingszwiebeln waschen und klein schneiden. Karotten ebenfalls waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Auch Knoblauch und Ingwer schälen, klein hacken und dann in einer Pfanne mit 2 EL Öl anbraten. Zucchini, Paprika und Karotten hinzugeben und alles ca. 5 Minuten anbraten, zuletzt die Frühlingszwiebeln untermischen. Dann mit 1 EL Sojasauce, Curry und Pfeffer abschmecken. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

3

Danach in der Pfanne 1 EL Öl erhitzen und den gegarten Reis kurz anbraten. Währenddessen in einer Schüssel die Eier mit 2 EL Sojasauce verrühren und dann über den Reis in die Pfanne gießen. Unter ständigem Rühren die Eier mit dem Reis Vermengen und ca. 5 Minuten anbraten. Schließlich das Gemüse mit in die Pfanne geben, alles vermengen und nochmals abschmecken.